Buchkritik Zur Startseite

Frank Ronan

Dixie Chickenw

(Eichborn)

"Dixie Chicken", der Song von Little Feat tönt laut aus dem Autoradio, als der allseits beliebte Architekt Rory Dixon mit seinem Wagen über die Klippe schießt und von einer Felsnadel aufgespießt wird. Dieses Ereignis löst in dem kleinen irischen Kaff vor den Toren Dublins Bestürzung aus. Die Umstände des Unfalls sind rätselhaft und es dauert auch nicht lange bis gemunkelt wird, daß es sich um Mord handelt. Da aber niemand ein Motiv hat, ist die Neugier groß.

Einer, der sich besonders für den Verlauf der Ermittlungen interessiert, ist der Liebe Gott. Der übernimmt dann auch gleich die Rolle des Erzählers in Frank Ronans neuem Roman DIXIE CHICKEN und entkräftet bei dieser Gelegenheit auch gleich das Gerücht, er sei Clapton. Doch nicht nur mit diesem Mythos wird aufgeräumt, sondern auch mit dem von der Sittsamkeit der frommen Iren und daß indische Gurus nicht aus Dubliner Vororten stammen können. Nach und nach entsteht ein immer deutlicheres Bild des Geschehens und es reift die Erkenntnis, daß wirklich nicht vieles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint: Rory Dixon war ein Schwein, der ständig auf der Suche nach dem ultimativen Kick war und sich einen Sport daraus gemacht hatte, jeden und jede zu betrügen. Seine Freunde sind da nicht besser, zu deren Zeitvertreib gehört, nackte Frauen in Badewannen abzuschlachten.

Roddy Doyle hat mit DUBLIN BLUES, der Romanvorlage für die Commitments, einen Anfang gemacht und Frank Ronan geht diesen Weg weiter. Es ist langsam an der Zeit, zu erkennen, daß die jungen irischen Autoren nicht mehr Irland aus der Perspektive der Kerrygold- Reklame beschreiben, sondern sich ihre eigenen Gedanken über das machen, was sie tagtäglich erleben. Frank Ronan gehört zweifellos zu den Autoren, für die das zutrifft. Mit DIXIE CHICKEN legt er einen Roman vor, der sich zwanglos aus diversen Genres bedient und einen gelungenen Spagat zwischen Parodie und Thriller, Satire und realistischem Erzählen darstellt. Spannend ist er zudem, da einige ungeahnte Wendungen für Überraschung sorgen. Ein Tip für alle, denen die Klischees über Irland genauso aus dem Hals heraus hängen wie den Iren und die einen allwissenden Erzähler schätzen, auf den diese Bezeichnung auch voll und ganz zutrifft.

(th)

Frank Ronan
DIXIE CHICKEN
Eichborn 34,- DM
ISBN 3-8218-0485-8

Cover von Frank Ronan Dixie Chicken