Buchkritik Zur Startseite

Brooke Stevens

Die Insel der Wahrheit

(Aufbau)

Die Sonne geht unter. Alex und seine Frau Iris machen einen Spaziergang am Strand ihrer Ferieninsel und entdecken einen Zirkus hinter den Dünen. Freudig überrascht von ihrer Entdeckung kaufen sie Eintrittskarten für die Vorstellung die kurz darauf beginnt. Nach den Clowns und einer Tiernummer folgt die Zaubernummer für die der Magier eine hübsche Frau aus dem Publikum benötigt. Seine Wahl fällt auf Iris. Sie betritt die Manege und nachdem er sie vor versammeltem Publikum schweben läßt, bittet er sie, in einem gepolsterten Sarg Platz zu nehmen. Iris tut wie ihr gesagt wird. Sie legt sich hinein, der Deckel wird geschlossen und der Magier läßt sie in einer Rauchwolke verschwinden. Dabei scheint allerdings eine Panne passiert sein. Es ist ihm unmöglich Iris zurückzuholen. Die Vorstellung ist zuende.
Alex, der die Zaubernummer fasziniert verfolgt hat, ist entsetzt. Niemand kann oder will ihm helfen. In der Hoffnung, daß man sich ein Scherz mit ihm erlaubt hat und daß seine Frau bereits zuhause auf ihn wartet, tritt er den Heimweg an. Iris ist nicht da und taucht auch in der Nacht nicht auf. Am nächsten Morgen ist auch der Zirkus verschwunden - und niemand will ihn gesehen haben.
Nachdem ihm auch die Polizei nicht helfen kann, klammert er sich an jedes Gerücht, das auch nur den Hauch einer Spur beinhalten könnte. Ein solches Gerücht weckt in ihm die Hoffnung, auf einer geheimnisvollen benachbarten Insel der Wahrheit näher zu kommen.

INSEL DER WAHRHEIT ist auch der deutsche Titel von Brooke Steevens erstem Roman, der im amerikanischen Original den Titel trägt: "The Circus of the Earth and the Air". John Barth schreibt dazu: "Steevens erster Roman entfaltet sich wie ein lebendiger, langanhaltender und beängstigender Traum." Und genauso ist es. Die Geschichte, die Steevens erzählt, ist zu wahr, um ein Traum zu sein und zu traumhaft, um wahr zu sein. Es ist ein Roman in dem das Alltägliche absurd erscheint und das Übersinnliche allgegenwärtig.
(th)

Brooke Stevens
DIE INSEL DER WAHRHEIT
Aufbau-Verlag 44,- DM
ISBN 3-351-02345-6

Kurzbiographie - Brooke Stevens

Brooke Stevens wurde in Bridgewater, Connecticut geboren. Seine Eltern waren Schriftsteller, seine Schwester auch. Nach dem Schulabschluß ging er zum Zirkus, wo auch schon sein Vater gearbeitet hat und war Tierpfleger für mehrere Jahre. Danach unterschiedliche Gelebenheitsjobs: Maschinist auf einem alten Dampflokomotiven, Barkeeper, Krabbenfänger im Golf von Mexico, Taxifahrer usw. Derzeit lebt er in New Jersey und unterrichtet in New York Creative Writing.

DIE INSEL DER WAHRHEIT ist sein erster Roman. 1994, im Jahr seines Erscheinens, kam er auch gleich in die Endauswahl des World Fantasy Award. Eine Verfilmung des Romans ist geplant.

Cover von Die Insel der Wahrheit