Buchkritik Zur Startseite

Roger Zelazny/Robert Sheckley

Ein Schauspiel, teuflisch bös und unmoralisch

(Bastei Lübbe)

Aus Langeweile faßt der gemeine Dämon Azzie Elbub den Entschluß, mal wieder etwas richtig Fieses zu unternehmen. Im Europa der Renaissance sind gerade erbauliche und extrem einschläfernde Moralstücke angesagt. Da hat Azzie die rettende Idee und will ein unmoralisches Stück, mit echten Personen als Darstellern inszenieren. Keine Frage, daß die Mächte der Gegenseite dies nur höchst ungern sehen und dem Dämon einen Knüppel nach dem anderen zwischen die Beine werfen. Doch am Ende steht nicht nur das unmoralische Stück auf der Kippe, sondern das gesamte Raum Zeit-Gefüge der Erde...

'Ein Schauspiel, teuflisch bös und unmoralisch' ist angenehm und amüsant zu lesen. Der Roman gehört zwar nicht zu denen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen, aber das ist ja auch nicht die Absicht der Autoren. Im Genre der Skurrilen Fantasy angesiedelt, hat es zwar nicht die Klasse von Terry Prachett, ist aber trotzdem ganz okay.

(wurm)

Robert Zelazny/Robert Sheckley
Ein Schauspiel, teuflisch bös und unmoralisch
Bastei Lübbe 10,90 DM
ISBN 3-404-20325-9

Cover Ein Schauspiel...