Comic Zur Startseite

Cover von Beatles-Bildbiographie

Beatles als Sprechbläser

Erster Comic über die Geschichte der Fab Four

Sonst läßt er Micky Maus &Co. in Deutschland fiepen, jetzt setzt er auch noch auf die BEATLES-ANTHOLOGIE-Karte. Der Ehapa-Verlag in Stuttgart suchte und fand eine Möglichkeit, beim neuerlichen Rummel um die vier Jungs aus Liverpool mitzumischen. John, Paul, George und Ringo also als Comic-Figuren, die komplette Beatles-Story auf 46 Schwarz-Weiß-Seiten. Von den Anfängen ("Ruhm und Glück - wir kommen") bis zum bitteren Ende anno 1969/70. Sprechblase Paul McCartney: "Wir hatten diese Streitereien, und John sagte mir, er würde gehen. Er sagte: Ich will die Scheidung. " Die hat Lennon bekanntlich gekriegt.

durchgepaustes Foto Die englischen Autoren des Comics, Arthur Ranson und Angus Allan, haben es sich leicht gemacht: Abkupfern hieß ihre buchstäbliche Devise, zumindest der Beatles-Fan erkennt die Fotos hinter den allermeisten gestrichelten Figuren und Situationen. Außerdem setzen Ranson/Allan voll auf´s Vordergründige. Keine psychologisch wertvollen Zwischentöne und -bilder irritieren den Leser/die Leserin, der fast schon zum Gemeingut gewordene Werdegang der ´größten Popband aller Zeiten´ wird einfach dahingewalzt - von den Auftritten in Hamburg über die Hoch-Zeit des Studioschaffens bis zum Abgesang bei den ´Let it be´-Dreharbeiten. Für den Einsteiger in Sachen Beatles sicher kein falscher Weg, und in der Richtung war´s ursprünglich ja wohl auch gedacht. Die Bildergeschichte erschien nämlich zuerst als Fortsetzungs-Comic in einer englischen Jugendzeitschrift. Vor- und Nachwort der deutschen Ausgabe hat der berüchtigte Frank Laufenberg geschrieben, der die Beatles-Vor- und -Nachgeschichte in knappen Worten erläutert, das Ganze aber vor allem mit der ihm eigenen grandios lächerlichen Charts-Huberei verpackt.

Trotz alledem ist das Bilder-Buch ein Muß für alle, die die Beatles kennen & lieben, und ein Durchaus für alle, die sie kennen- & liebenlernen möchten. Mittenrein in die Sechziger Jahre und, zum Beispiel, in die aufs Wesentliche reduzierte Gedankenwelt John Lennons anno 1966: "Ich wäre lieber reich als berühmt, das heißt, etwas reicher und weniger berühmt. "

(hm)

Allen/Ranson
THE BEATLES
DIE BILDBIOGRAPHIE EINER LEGENDE
Ehapa Verlag 19,80 DM
ISBN 3-7704-0433-5