Comic Zur Startseite

 

Von Menschen und Würsten

Isabel Kreitz

Die Entdeckung der Currywurst

 
 

Die Geschichte beginnt am Hamburger Großneumarkt. Dort stand einst die wacklige Imbißbude von Frau Brücker, die jedem, der es hören wollte, erzählte, sie habe kurz nach dem Krieg die Currywurst erfunden. Daran erinnert sich der Erzähler auch noch Jahre später, als die Bude verschwunden und Frau Brücker längst in einem Seniorenheim gelandet ist. Er beschließt, sie dort zu besuchen und der Sache auf den Grund zu gehen. Uwe Timm, der diese Geschichte um die Entdeckung der Currywurst erzählt, traf mit seinem gleichlautenden Roman 1993 nicht nur den Geschmacksnerv tausender Leser, sondern auch den der hamburger Zeichnerin Isabel Kreitz. Die hatte bereits mit ihren Comic-Strips Heiß und fettig einschlägige Erfahrung in der Fast-Food Branche gesammelt und ihr Interesse am Leben in Hamburg ist jedem ihrer Alben gegenwärtig. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann sie sich daran machen würde, die Geschichte von Frau Brücker in ihren Bildern zu erzählen. Das Warten hat ein Ende. Isabel Kreitz Comic-Adaption von Die Entdeckung der Currywurst ist dieser Tage erschienen.

Neben den bereits genannten Aspekten hat Isabel Kreitz vor allem die Leichtigkeit in Uwe Timms Erzählweise fasziniert: zu erleben wie sich die Handlung in eine völlig andere Richtung entwickelt, als man vermutet. Dem Erzähler geht es um die Wurst; Frau Brücker hingegen erzählt ihre Erlebnisse aus den letzten Kriegstagen und der frühen Nachkriegszeit. Daß sie in dieser Zeit die Currywurst aus der Taufe gehoben hat, ist bei ihr Nebensache. Die Erfindung der Currywurst markiert bei ihr das Ende der Liebesbeziehung zu dem Deserteur Bremer. Und so ist ihre Geschichte der Erfindung der Currywurst die Geschichte einer skurrilen Liebe in den Kriegswirren des zertrümmerten Hamburg.

Aber alles hat bekanntlich ein Ende, Kriege, Liebesbeziehungen. Nur die Wurst, die hat zwei - und auch Die Entdeckung der Currywurst hat zwei. Isabel Kreitzī sympatisch schnoddrigen Figuren, nimmt man gleichermaßen ab, daß die Geschichte mit der Wurst genauso gut erstunken und erlogen sein kann, wie auch daß sie stimmt. Letztlich ist es - wurst. Die Entdeckung der Currywurst ist schlicht und ergreifend eine Geschichte, die gleichermaßen durch ihre textliche Originalität von Uwe Timm wie durch die charmante Adaption von Isabel Kreitz profitiert.

(th)

Cover: Die Entdeckung der CURRYWURST

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum