Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16158Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


Hinternet durchsuchen:


1530

geborenIwan IV

Russischer Zar (1547-1584). Beiname: "Der Schreckliche"

1744

geborenJohann Gottfried Herder

Deutscher Schriftsteller und Philosoph. Gestorben 18.12.1803.

1767

geborenAntoine de Saint-Just

Französischer Revolutionär. Hingerichtet 28.7.1794.

1786

geborenLudwig I.

König von Bayern von 1825 bis zu seiner Abdankung 1848. Vater des griechischen Königs Otto I. Bekannt auch durch seine Affäre mit Lola Montez. Gestorben 29.2.1868.

1819

geborenAlan Pinkerton

In Glasgow geborener US-amerikanischer Kriminalist, der 1850 die wohl berühmteste private Detektei ("Pinkerton´s National Detective Agency") gründet (für die später auch Krimiautor Dashiell Hammett arbeiten sollte). 1861/62 Chef des Secret Service. Gestorben 1.7.1884.

1845

geborenLudwig II

Bayerischer "Märchenkönig". Mit 18 bereits Nachfolger seines Vaters Maximilian II. auf dem Königsthron. Ab 1975 ließ er die Amtsgeschäft links liegen und widmete sich hauptsächlich der Kunst seines Günstlings Richard Wagner. Außerdem ließ er die Schlösser Linderhof, Herrenchiemsee und Neuschwanstein bauen - natürlich auf Staatskosten. Diese Verschwendungssucht und der Verdacht auf eine Geisteskrankheit veranlaßten 1886 seinen Onkel Ludwig entmündigen. Wenige Tage später starb Ludwig im Starnberger See.

1867

gestorbenMichael Faraday

Der englische Physiker (und Namensgeber des Faradayschen Käfigs) stirbt 75jährig.

1880

geborenRobert Stolz

Österreichischer Operettenkomponist ("Adieu mein kleiner Gardeoffizier"). Gestorben 27.6.1975.

1900

gestorbenFriedrich Nietzsche

Der deutsche Philosoph ("Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik", "Die fröhliche Wissenschaft") stirbt 55jährig in Weimar.

1901

geborenKjeld Abell

Dänischer Dramatiker ("Die Melodie, die verschwand", "Anna Sophie Hedwig"). Gestorben 5.3.1961.

1908

gestorbenAntoine Henri Becquerel

Der französische Physiknobelpreisträger stirbt 55jährig in Le Croisic.

1909

geborenMichael Rennie

(Eigentlich: Eric Alexander Rennie) Britischer Schauspieler ("Musikpiraten", "Der Tag, an dem die Erde stillstand"). Gestorben 10.6.1971.

1912

geborenErich Honecker

Deutscher Politiker. Generalsekretär des ZK der SED und Staatsratsvorsitzender der DDR. Gestorben 29.5.1994.

1913

geborenWalt Kelly

US-amerikanischer Cartoonist ("Pogo") und Animator ("Fantasia"). Gestorben 18.10.1973.

1916

geborenVan Johnson

US-amerikanischer Schauspieler ("Mein Schatz ist ein Matrose", "Dreißig Sekunden über Tokio", "Die Caine war ihr Schicksal").

1917

geborenMel Ferrer

(Eigentlich: Melchor Gaston Ferrer) US-amerikanischer Schauspieler ("Engel der Gejagten", "Lili", "Krieg und Frieden", "Lili Marleen", "Falcon Crest"), Tänzer, Regisseur ("Tropenglut") und Produzent. Von 1954 bis 1968 verheiratet mit Audrey Hepburn. Nicht verwandt mit José Ferrer.

1917

geborenLou van Burg

(Eigentlich: Loetje van Weerdenburg) Niederländischer Showmaster ("Der goldene Schuss"). Spitznamen: "Mr.Wunnebar" und "Onkel Lou". Gestorben 26.4.1986.

1918

geborenLeonard Bernstein

US-amerikanischer Dirigent und Komponist ("Westside Story"). Gestorben 14.10.1990.

1921

geborenBrian Moore

Britischer Schriftsteller ("Black Robe") und Drehbuchautor ("Das Blut der anderen"). Gestorben 11.1.1999.

1928

geborenHerbert Krömer

Deutscher Physiker. (Geteilter) Nobelpreis 2000.

1930

geborenSean Connery

Britischer Filmschauspieler. Wer wahre James Bond.

1931

geborenPeter Gilmore

In Leipzig geborener, britischer Schauspieler ("Die Onedin-Linie"). Gestorben 3.2.2013.

1933

geborenTom Skerritt

Schauspieler ("Picket Fences", "Magnolien aus Stahl", "Alien").

1933

geborenWayne Shorter

US-amerikanischer Jazzsaxophonist, u.a. Mitglied bei Art Blakeys Jazz Messengers, dem Miles Davis Quintett und Weather Report.

1938

geborenFrederick Forsyth

Englischer Schriftsteller ("Der Schakal", "Die Akte Odessa", "Die Hunde des Krieges", "Das vierte Protokoll").

1939

geborenJohn Badham

Britischer Regisseur ("Saturday Night Fever", "Das fliegende Auge", "WarGames", "Die Nacht hat viele Augen", "Nummer 5 lebt!").

1947

geborenAnne Archer

US-amerikanische Schauspielerin ("Eine verhängnisvolle Affäre", "Narrow Margin – 12 Stunden Angst", "Die Stunde der Patrioten").

1949

geborenGene Simmons

In Haifa (Israel) geborener Kiss-Bassist.

1949

geborenJohn Savage

(eigentlich: John Youngs) US-amerikanischer Schauspieler. Machte sich in Filmen wie "Die durch die Hölle gehen" oder "Mord im Zwiebelfeld" einen Namen. 1981 ging der mit einer schwarzen Schauspielerin verheiratete Savage nach Südafrika, wo er sich gegen die Apartheid einsetzte. In dieser Zeit arbeitete er als Fernsehjournalist und trat kaum mehr in Filmen auf.

1949

geborenMartin Amis

Englischer Schriftsteller ("Das Rachel-Tagebuch", "Gierig"). Sohn des Autors Kingsley Amis.

1950

Filmpremiere "Rashomon"

1950

geborenWilly DeVille

(Eigentlich: William Borsay) US-amerikanischer Musiker und Sänger. Gestorben August 2009.

1951

geborenRob Halford

Sänger bei Judas Priest.

1952

geborenGeoff Downes

Britischer Keyboarder bei The Buggles ("Video Killed the Radio Star"), Yes und Asia.

1954

geborenElvis Costello

(Eigentlich: Declan Patrick MacManus) Britischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber ("Watching the Detectives", "Shipbuilding"). Von 1986 bis 2002 mit der Pogues-Bassistin Caitlin O'Riordan verheiratet, seit Dezember 2003 mit der kanadischen Jazzsängerin Diana Krall.

1955

geborenJohn McGeoch

Schottischer Gitarrist bei Magazine ("Permafrost"). Gestorben 4.3.2004.

1955

gestorbenHeinrich Spoerl

Der Autor der "Feuerzangenbowle" stirbt 68jährig in Rottach Egern.

1955

geborenThomas Meinecke

Deutscher Musiker bei FSK und Schriftsteller("Tomboy").

1956

gestorbenAlfred Charles Kinsey

Der US-amerikanische Sexualforscher stirbt 62jährig in Bloomington (Indiana).

1957

gestorbenLeo Perutz

Der österreichische Schriftsteller ("Nachts unter der steinernen Brücke") stirbt 75jährig in Bad Ischl.

1958

geborenTim Burton

US-amerikanische Regisseur ("Beetlejuice", "Edward mit den Scherenhänden", "Ed Wood").

1959

geborenSönke Wortmann

Deutscher Regisseur. Geboren als Sohn eines Bergmanns verdiente sich Wortmann seinen Lebensunterhalt zunächst als Fußballer bei Westfalia Herne. 1984 ging er zur Hochschule für Fernsehen und Film in München. Für seinen Abschlußfilm "3-D" gabs 1988 eine Oscarnominierung für den besten Studentenfilm.
Filme: "Allein unter Frauen" (1991), "Kleine Haie" (1992), "Der bewegte Mann" (1994), "Das Superweib" (1996), "Campus" (1998).

1960

geborenCath Carroll

Englische Sängerin bei Miaow ("When It All Comes Down") und solo.

1961

geborenBilly Ray Cyrus

US-amerikanischer Countrysänger ("Achy Breaky Heart").

1963

gestorbenEdward L. Cahn

Der US-amerikanische B-Film-Regisseur ("Zombies of Mora Tau", "It! The Terror from Beyond Space") stirbt 64jährig in Hollywood.

1964

geborenJoanne Whalley

Englische Schauspielerin. Von 1988 bis 1996 mit Val Kilmer verheiratet.

1965

geborenMia Zapata

US-amerikanische Sängerin bei The Gits. 1993 ermordet.

1966

geborenSandra Maischberger

Deutsche Journalistin und TV-Moderatorin.

1967

Alles so schön bunt hier

Deutschland startet - als erstes europäisches Land - in die Farbfernsehära als Willy Brandt um 10:57 Uhr auf der Internationalen Funkausstellung einen erst grauen, dann roten Knopf drückt. Die erste Show, die die wenigen Besitzer von Farbfernsehgeräten dann am Abend sehen können ist passenderweise Vico Torrianis "Der goldene Schuß".

1967

gestorbenPaul Muni

Der Schauspieler ("Scarface", "I Am a Fugitive from a Chain Gang") stirbt 71jährig in Santa Barbara.

1967

geborenJeff Tweedy

US-amerikanischer Sänger und Songschreiber bei Uncle Tupelo, Wilco und solo..

1968

geborenStuart Murdoch

Schottischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber bei Belle & Sebastian.

1970

geborenClaudia Schiffer

Deutsches Supermodel.

1973

geborenFatih Akin

Deutsch-türkischer Schauspieler, Drehbuchschreiber und Regisseur. Goldener Bär bei den Berliner Filmfestspielen 2004 für "Gegen die Wand".

1975

Albumveröffentlichung "Born to Run"

Bruce Springsteen veröffenticht sein drittes Album und schafft damit den kommerziellen Durchbruch: alleine in den USA verkauft sich das Album bis zum Ende des Jahrtausends über sechs Millionen mal.

1976

gestorbenEyvind Johnson

Der schwedische Literaturnobelpreisträger stirbt 76jährig.

1979

gestorbenStan Kenton

Der US-amerikanische Jazzmusiker und Bandleader stirbt 67jährig in Los Angeles.

1984

gestorbenTruman Capote

Der Schriftsteller ("Frühstück bei Tiffany") stirbt 59jährig in Los Angeles.

1995

gestorbenJohn Brunner

Der britische SF-Autor ("Der Schockwellenreiter", "Morgenwelt") stirbt 60jährig in Glasgow.

1996

gestorbenReinhard "Stan" Libuda

"Der beste Rechtsaußen aller Zeiten" (Klaus Fischer) stirbt 52jährig in Gelsenkirchen.

1999

gestorbenGeorg Thomalla

Der deutsche Schauspieler und Synchronsprecher (Jack Lemmon) stirbt 84jährig in Starnberg an Herzversagen.

2000

gestorbenJack Nitzsche

Der US-amerikanische Produzent, Arrangeur und Songschreiber ("Needles and Pins", "Up Where You Belong") stirbt 63jährig in einem Krankenhaus in Los Angeles an den Folgen einer Lungenentzündung.

2001

gestorbenAaliyah

Die US-amerikanische Sängerin ("Try Again") und Schauspielerin ("Romeo Must Die") kommt auf dem Rückflug von einem Videodreh bei einem Absturz einer zweimotorigen Cessna auf den Bahamas zusammen mit 7 weiteren Passagieren ums Leben. Sie wurde 22 Jahre alt.

24.8. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 26.8.

Zur Jahresübersicht