CD-Kritik Zur Startseite

Astral Doors 

Of The Son And The Father 

(Locomotive)

Wenn die skandinavische Combo Astral Doors dem Hörer "Rainbow In Your Mind" entgegenschleudert, dann wird umgekehrt ein Schuh draus: Von wegen, Rainbow in YOUR Mind. Und weil es mit Dio so lustig war, werden hier die Pfaffen nicht in Wasser geschmissen wie bei "Holy Diver", sondern direkt ans Kreuz genagelt.

Auch textlich hat man die Klischees von 30 Jahren Hardrock zusammengeführt und glänzt mit Songtiteln wie "Slay The Dragon" oder "Night Of The Witch". Musikalisch macht das Album trotzdem mächtig Spaß, weil die vier Jungs keine hymnischen Refrains auffahren, sondern den Spirit des 70er Jahre Hardrock sympathisch zelebrieren.

"Of The Son And The Father" müsste jedem gefallen, der sich gerne schnell heimisch fühlt und im Restaurant immer das selbe Essen bestellt.

(dmm)



Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum