CD-Kritik Zur Startseite

The Awesome Machine

...It's Ugly Or Nothing

(People Like You/SPV)

Schwarzes edles Cover mit Gold-Schrift - rein äußerlich könnte auf der CD fast alles sein. Dass sich hinter der dezenten Fassade "dreckiger Rock" versteckt, erwartet man eigentlich nicht, man ahnt es nur, wenn man bemerkt, dass das Label eigentlich "I used to fuck people like you in prison" heißt. The Awesome Machine machen Stoner-Rock und legen hart und düster los.

Der Opener "Never Said|Never Fail" ist so brachial gemischt, dass der Sound kurz vorm Umkippen ist. (Nicht zu laut in die CD einsteigen, sonst habt ihr keine Tieftöner mehr.) Der zweite Song "How Am I To Know" besticht durch eine leicht psychopathische Mundharmonika und stellt so Einiges in den Schatten, was in den vergangenen Monaten in der Schublade "Retro-Rock" herumgeflogen ist. Den vier Schweden fehlt nur noch die lässige Eleganz ihrer Landsmänner von Spiritual Beggars, ansonsten sind sie an denen nah dran. Volles Rockbrett mit einer Ballade zum Schluss: "No Share" ist psychedelisch und orgelt sich in rund 10 Minuten in den "Retro-Rausch". Geil!

Persönlich bin ich sehr stolz, dass diese Stoner-Rock-Kritik ohne Querverweise auf Alkohol, lustige Substanzen, die Wüste und Mädels auskam - ist bei der Musik gar nicht so einfach.

(dmm)