CD-Kritik Zur Startseite

Larry Barrett

The Big Slowdown

(Ruf Records)

"The Big Slowdown" - einen besseren Titel hätte Larry Barrett seinem zweiten Album nicht geben können. Als hätte er alle Zeit der Welt, schlendert der amerikanische Songwriter durch zehn verschrobene Lieder. Und alle klingen, als hätte er sich mit ein paar Freunden im Wohnzimmer getroffen, um ein bißchen "amerikanische Musik" zu machen. Gepaart mit den poetischen, teilweise bissigen Texten, entwickeln seine Songs einen spröden Charme, dem man sich schwer entziehen kann. Zwar wird niemand den Folk-Rock nach diesem Album neu definieren müssen, aber Larry Barrett ist so entspannt, daß sich das Zuhören lohnt. Unspektakulär, aber sehr sympatisch.

(dmm)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum