CD-Kritik Zur Startseite

Chimaira 

Pass Out Of Existence

(Roadrunner/Universal)

"Warum bin ich so, wie ich bin", fragt Sänger Mark Hunter im Opener "Let Go" in den Raum. Das könnte folgende Gründe: a) Hunter ist unverbesserlich und hat nichts dazugelernt. b) Er ist überhaupt nicht lernfähig. Egal ob a) oder b), das Resultat ist dasselbe und lässt sich auf die Musik seiner Band Chimaira übertragen. Wenn man sich das Cover der CD betrachtet, weiß man sofort, dass hier eine neue Brut aus der Nu Metal-Ecke zugange ist. Und um auf das Unverbesserliche/Lernunfähige zurückzukommen, Chimaira klingen wie sie klingen müssen, um ins Raster zu passen: böse, aggressiv, rau und produziert von dem Mann, der schon solche Drittligisten wie Godsmack und Powerman 5000 betreute. Wer Fear Factory kennt und (trotz ihres stagnierenden Weges) mag, der braucht sich diese billige Kopie gar nicht antun.

(kfb)

 

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum