CD-Kritik Zur Startseite

Crass 

You'll Ruin It For Everyone

(Pomona/Indigo )

Im Frühling 1981 stand Großbritannien in Flammen. In Großstädten wie London, Birmingham, Liverpool, Manchester und Bristol flogen Molotowcocktails, wurden Autos umgestürzt und in Flammen gesetzt. Ein heute nicht mehr ganz fremdes Bild und Begleiterscheinung fast jeden Treffens internationaler Politprominenz im großen Rahmen. Seinerzeit waren diese Dinge noch ungewohnter und brachte die Polizei auf den Plan, die sofort ein Eilgesetz erließ, dass sich nicht mehr als drei Personen versammeln durften. Fernab der Gewaltzentren, hielten sich zu dem Zeitpunkt die Anarcho-Punker Crass auf. Sie waren im Norden des Königreichs auf Tour. Genauer gesagt im schottischen Städtchen Perth. Es war der 4. Juli, der vierte von fünf Gigs. Ein denkwürdiger Tag, den die Herren von Crass sicherlich nie haben vergessen können. Die Ankündigung, Crass spielen in Perth sorgte nicht nur dafür, dass viele ihrer Anhänger Band erschienen, auch einige Mitglieder der Skinhead-Bewegung machten ihre Aufwartung und sorgten - wie sollte es anders sein - für handfeste Auseinandersetzungen. Das alles ist nachzulesen im Booklet der CD, wo einige der Beteiligten bzw. Anwesenden von diesem Ereignis berichten. Nachzuhören ist das auf dieser historischen CD, die 20 Jahre danach in neuem Artwork und originalgetreuem Sound auf den Markt kommt.

(kfb)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum