CD-Kritik Zur Startseite

The Dackel 5 

Arthur Lee, Belmondo, du und ich 

(Hobby Deluxe/Indigo)

"Aber wir haben uns entschieden zwischen Bon Jovi und Bon Scott...
Aber wir haben und entschieden zwischen Rudi Carell und Rudi Dutschke "

Schwuppdiwupp, die deutschen Bands mit Alltagstexten schießen wie Dönerbuden aus dem Boden. Wer glaubt, dass The Dackel 5 nur auf einen Zug aufgesprungen sind, merkt schnell, dass die Combo ihr Ticket schon lange gelöst hat. Alle Songs von "Arthur Lee, Belmondo, du und ich" wurden bereits 2001 aufgenommen und völlig unerklärlich erst im März dieses Jahres gemastert.

The Dackel 5 fallen neben ihren eingängigen Songs vor allem durch ihr breites Instrumentarium auf. Neben allerlei Gitarren und dem Schlagzeug wurde auch auf alles gedrückt, was Tasten hat und sich einigermaßen mit dem Kontext einer Rockband vereinbaren lässt. Nach einem grandiosen Einstieg flacht die Platte ein bisschen ab, aber zum Ende hin reißt die Band die Arme nochmal in die Höhe. Manchen wird das zu deutsch und zu nölig sein, aber das sind dann auch genau die, die nach dem Titelsong fragen, für wen sich The Dackel 5 denn nun eigentlich entschieden haben.

(dmm)

 



Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum