CD-Kritik Zur Startseite

The Donnas 

Spend The Night 

(Atlantik/Eastwest)

Wer würde nicht gerne eine Nacht mit den Schönheiten von den Donnas verbringen. Ob das ein Zuckerschlecken werden würde, bleibt wohl ein Geheimnis. Donna A., Donna R., Donna F. und Donna C. schlüpfen im Booklet ihrer neuen CD in die Rolle schüchterner Teenager im 80er Look. Dabei haben sie es faustdick hinter den Ohren und können sich sicher sein, in einer der besten All Girl-Punkrock-Bands zu spielen. Wobei Punkrock mitunter durch australischen Rock der Marke AC/DC ersetzt wird. Hauptsache ist, es klingt dreckig und verrucht. Solange die Songs in diesem Rahmen bleiben, sind die Donnas glücklich.

In ihren Texten geht es um Lover, deren Jeans-Outfit vor Dreck in der Ecke stehen kann ("Dirty Denim") oder um Lover, die ihnen den Kopf verdrehen ("All Messed Up"), um viel zu schmale Lover, die ob ihrer Schmächtigkeit sofort bei ihnen abblitzen ("Not The One"). Kurzum: In ihren Köpfen scheint sich alles um ein und dasselbe Thema zu drehen: Sex. Das haben sie mit einem Großteil ihrer punkrockenden Musiker-Kollegen gemein.

(kfb)



Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum