CD-Kritik Zur Startseite

Falconer 

Falconer

(Metal Blade / SPV )

Falconer ist das neue Projekt der Mithotyn-Musiker Stefan Weinerhall (Gitarre / Bass) und Karsten Larsson (Drums). Gemeinsam mit Sänger Matthias Blad haben sie ein Album eingehämmert, das vor Kraft, Melodie und Spielfreude nur so strotzt. Wer auch 2001 mit einer gut abgehangenen Power-Metal-Scheibe was anfangen kann, kommt an diesem Debüt nicht vorbei. Matthias Blad hat eine komplett untypische Stimme für einen Metal-Shouter und verleiht den 11 Titeln mit seinem warmen, klaren Timbre eine melodische Eleganz. Hier wird nicht gegrunzt oder gekreischt - bei Falconer zählt der sauber gesungene Ton. Durchzogen mit einem Hauch nordischer Folklore hat das Trio einen sehr eigenständigen Sound entwickelt, der ebenso eingängig wie treibend ist. Ganz nebenbei tritt die Band noch den Beweis an, dass Eingängigkeit und Mitgröhl-Metal nicht immer dasselbe sind. Auf die obligatorische Schmachtballade haben sie verzichtet, dafür wird als Bonustrack ein schwedisches Traditional ("Per Turssons Döttrar I Vänge") metallisch aufgemischt.

(dmm)