CD-Kritik Zur Startseite

Guided By Voices 

Universal Truths And Cycles 

(Matador/Zomba)

Was ist Wahrheit? Läuft das Leben in Zyklen ab? Passieren wir öfters uns schon bekannte Punkte? Was Guided By Voices betrifft, heißt die Antwort: Ja. Sie hatten sich vor Jahren von Matador getrennt, um nach einiger Zeit bei TVT wieder zu besagtem US-Indie zurückzukehren. Als Wiedergutmachung und als Überraschungsgeschenk präsentierten sie dem Label "Universal Truths And Cycles". Die Damen und Herren von Matador waren hellauf begeistert und konnten nicht anders, als den fast schon verloren geglaubten Schützling Robert Pollard und seine Gefolgschaft willkommen zu heißen und zu einer erneuten Vertragsunterzeichnung zu überreden. So kann Pollard wieder autarker und autonomer im Studio werkeln. Niemand redet ihm rein. Er ist sein eigener Herr. Die Freude am Spielen ist beim Hören zu spüren. Es ist ein lebendiges und abwechslungsreiches Album, das trashigen Folk, 70er Jahre-Rock und natürlich Indie- und LoFi-Pop vereint. Nach zwei glatt gebügelten Alben ist dies die Rückkehr zu den raueren Wurzeln.

(kfb)



Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum