CD-Kritik Zur Startseite

Harmful 

Sanguine 

(Steamhammer/SPV)

Manchmal durchzuckt mich dieses musik-patriotische Gefühl, dass es seit einigen Jahren wieder zunehmend gute Musik aus Deutschland gibt. Speziell im Rocksektor haben die Musiker hierzulande extrem aufgeholt und müssen nicht mehr fürchten, international belächelt zu werden. Ganz aktuell haben Harmful mit ihrem fünften Longplayer "Sanguine" diesen Quantensprung geschafft und reihen sich locker in die großen Namen des Alternative-Rock ein. Den Noiseanteil haben sie zurückgeschraubt, verleugnen aber keineswegs die Helmet-Parallelen. Die schon vergessene Supergroup Handsome blitzt auch durch und der Song "Overfed" ist voll mit Hüsker Dü und Mould'schen Harmonien. Beileibe keine schlechten Referenzen für ein druckvolles Werk, das felsenfest in der Trendströmung steht und mit gesunder Härte überzeugt. Harmful sind im Moment auf Tour – hingehen!

(dmm)



Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum