CD-Kritik Zur Startseite

The Hidden Hand 

Divine Propaganda 

(Exile On Mainstream/EFA)

Der Betreiber dieses kleinen wie feinen Berliner Labels ist ein großer Doom-Fan der ersten Stunde. Daher darf dieses Genre nicht im Label-Programm fehlen. Er schickte bereits seine eigene Band Sheperd ins Rennen und setzt dem Doom-Wahn nun noch eins drauf. Er konnte nämlich die neue Band der Doom-Ikone Scott "Wino" Weinrich verpflichten. Der ehemalige Saint Vitus- und Spirit Caravan-Sänger kehrt mit The Hidden Hand zurück.

Das Debüt "Divine Propaganda" deckt allerdings weitaus mehr Felder ab als nur das des Dooms. Metal- und Punk-Einflüsse, ja, auch die moderne Variante des Doom, der Stoner Rock, haben sich auf dem beeindruckenden und höllisch groovenden Debütwerk eingeschlichen und garantieren, dass das Tempo oft genug wechselt und die Spannung stets erhalten bleibt. Und wenn Wino in einigen Songs seine unvergleichliche Stimme erhebt, ist sowieso jeder Doom-Fan überglücklich. Höhepunkt ist der Ohrwurm "The Hidden Hand (Theme)".

Für Fans von: Kyuss, Saint Vitus, Spirit Caravan

(kfb)



Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum