CD-Kritik Zur Startseite

Killrays

Space Giant

(Lost & Found/spv) [2-96]

Huch! Das geht aber in die Beine! MelodyCore aus Frankfurt, schwungvoller wie Blasmusik im Bierzelt, temporeicher als Schumi in der Hochzeitsnacht, wuchtiger als die Aufschläge von Bobele in Wimbledon, technisch perfekter als die Dribblings von JayJay Okocha im Waldstadion, eingängiger als die Popsongs von Roxette im mainstreamverseuchten Äther und besser gelaunt als Jack the Ripper nach getaner Arbeit.

Killrays haben schon bei Rage Against The Machine, Freeze, Offspring oder No Fun At All supportet. Deswegen: die Frankfurter fahren locker den internationalen Standard von NOFX, Pennywise oder Bad Religion. Nenn' es Melodycore, nenn' es BeachCore, nenn' es Surfpunk, nenn' es Skatepunk, und nenn' es "gut!"!!!

(pm)

Cover der Killrays CD