CD-Kritik Zur Startseite

The Kingsbury Manx

Let You Down

(City Slang/Labels)

Im Dezember letzten Jahres begaben sich The Kingsbury Manx in ein Aufnahmestudio Richmond, Virginia. Dort mussten sie unter der Leitung von Brian Paulson das schwere Erbe des von der britischen Presse geliebten Erstlings antreten. Die Touren im Vorprogramm von Calexico und Stephen Malkmus sorgte zusätzlich für viel Anerkennung seitens Kritiker und Fans. Insofern dürften The Kinsbury Manx in Europa erfolgreicher und bekannter sein als in ihrer Heimat USA. "Let You Down" sollte "We Bring You Down" heißen. Denn auch bei The Kingsbury Manx werden leise Töne bevorzugt und wird der melancholischen Stimmung ein entzückender Raum zum sich Entfalten geboten. Akustikgitarre, Schlagzeug mit dem Besen gespielt, dezente Basstöne im Hintergrund und im Mittelpunkt die Stimmen von Kenneth Stephenson und Bill Taylor. Dass sie demnächst mit I Am Kloot und Howie Beck auf Tour gehen werden, passt nur zu gut. Ihr mögt Turin Brakes und Kings Of Convenience? Dann werdet ihr auch "Let You Down" mögen.

(kfb)