CD-Kritik Zur Startseite

Locust Fudge

Business Express

(Sticksister Records) [3-97]

Und mal wieder eine neue Veröffentlichung der aktivsten Mitglieder in der ostwestfälischen Musikszene. Schneider/Uhe (Ostwestfalen) meets mal wieder Weilheim (Bayern). Erklärtes Ziel der Musiker ist es von den Früchten ihrer (musikalischen) Arbeit leben zu können (siehe auch die Interviews mit Sharon Stoned und Hip Young Things). Da man sich aber nicht beim Massenpublikum anbiedern möchte, muß halt ständig neues und überarbeitetes Material unter die kleine Fangemeinde gebracht werden.

Vorliegendes Beispiel ist eine 10" Vinyl/Kurzspiel CD mit 6 Stücken die größtenteils schon bei anderen Gelegenheiten (Sampler) in anderen Versionen erschienen sind. Mit den überarbeiteten Stücken lassen uns Kriete, Dirk und ihr Tasten-Mann Volker Backes teilhaben an ihren Entdeckungen innerhalb der analog/elektronisch hergestellten Musik. Die meisten Songs wurden leider bereits Ende 95 aufgenommen, liegen also evolutionsmäßig weit vor dem letzten Hip Young Things Werk mit dem neuen Schneider Sound wie z.B. der Song "1 1/2". Dies ist auch ein bisschen das Manko der Scheibe: Alte Songs in einem etwas neuerem, aber nicht aktuellen Gewand.

Die Jungs müssen wirklich aufpassen, daß sie nicht ihr kleines Marktsegment mit Material überfluten. Es wäre schade, wenn niemand die Perlen in dem große Haufen finden könnte.

(carrzy)

Cover Locust Fudge