CD-Kritik Zur Startseite

Mambo Kurt

The Return Of The Alleinunterhalter

(Virgin)

Wenn er denn mal zu singen versucht, wie bei seiner ganz eigenen Version des Underworld-Hits "Born Slippy", können sich einem schon die Nackenhaare hoch stellen. Das ist sicherlich nicht eine seine Stärken. Allerdings ist das Bedienen der Tasten, bunten Knöpfchen, Regler und Schieber seiner schon fast legendären Heimorgel Marke Yamaha D-85, "dem besten elektronischen Instrument der Welt" (siehe Booklet), eine seiner Stärken.

Sitzt der liebe Mambo Kurt hinter diesem Gerät, vergißt er die nicht immer heile Welt und möchte lieber Hits der Pop- und Rockgeschichte nachspielen. Zuerst muß er aber sein Polizei-gelbes Hemd zuknöpfen, seinen weißen Anzug überstreifen und die Polizei-grüne Krawatte binden und richten. Dann einmal tief durchatmen und "Engel" (Rammstein), "Creep" (Radiohead), "Paradise City" (Guns'n'Roses), "Come As You Are" (Nirvana), "Insomnia" (Faithless) oder "Jump" (Van Halen) in natürlich minimalistischen Versionen intonieren. Manchmal stehen ihm sogar zwei Damen als Background-Unterstützung zur Seite. Sicherlich ein Kracher auf jeder zu öde werdenden Party. Mitsingen ist dann jedoch Pflicht!

(kfb)

Cover Mambo Kurt

Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum