CD-Kritik Zur Startseite

Morgenstern 

Heute ist die Rache mein

(Napalm/SPV )

Bandname und Titel verraten es eigentlich schon: Mittelalter. Der Sänger des Debüts "Feuertaufe" ist zum Glück nicht mehr dabei, der Neuzugang Rico macht am Mikro eine doch deutlich bessere Figur. Trotzdem bleiben Morgenstern im Vergleich zu anderen Bands ziemlich weit zurück. Außer der Optik und teilweise grausligen Lyrics, ist es eine ständig gleich eingesetzte Schalmei, die versucht, den fetten Gitarrenriffs einen Hauch von Mittelalter abzuringen. Also, feine Arrangements á la Subway To Sally oder skurrile Instrumente wie bei In Extremo sind hier Fehlanzeige. Ein paar nette Songs sind dabei, aber die machen live wahrscheinlich mehr Spaß. Konserviert sind Morgenstern zu eindimensional.

(dmm)

 

 


Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum