CD-Kritik Zur Startseite

Nefret

Meclis-i ãlã Ýstanbul

(Hammer Muzik)

Hip Hop ist ja nicht so sehr mein Thema. Das fängt schon damit an, dass sich zu Beginn der Songs alle vorstellen (Yo, this is MC....usw.), alle Instrumente aufzählen (Yeah, yeah, feel the bass) und dann von irgendwelchen bösen Gangs erzählen. Schon allein deswegen ist mir das türkische Duo Nefret sympathisch - ich hab' keine Ahnung, wovon die rappen! Es klingt vielmehr so, als würde jemand die Speisekarte von unserem türkischen "Lokanta" am Ort zum Besten geben. Im Ernst, Ceza aka Keskinkiliç und Dr. Fuchs aka Sihirbaz leben in Berlin und räumen in ihrer Heimatspache (und ihrem Heimatland) ziemlich ab. Dabei verzichten sie auf Chartsanbiederungen mit erinnerbaren Refrains, verlieren aber auch nicht das Konzept. Schade nur, dass sie sich auf die international gängigen Genre-Zutaten verlassen und nicht wie auf der ersten Single "Istanbul" noch mehr mit den "Heimatklängen" aufwarten. Aber allein der türkische Sprechgesang lohnt das Reinhören - nicht nur für Träger von lustigen Mützen und Kapuzenpullis.

(dmm)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum