CD-Kritik Zur Startseite

Newsboys

Thrive

(Sparrow Records/Gerth)

Schade, dass Newsboys mit ihrem 96er Album "Take Me To Your Leader" nicht den Flächenbrand der Begeisterung ausgelöst haben, den sie verdient hätten. Nachdem mit Ausnahme von Peter Furler die ganze Band mindestens einmal ausgetauscht wurde, scheint jetzt der humorige Rock der Amis ein bisschen die Kraft zu verlieren. "Thrive" eröffnet saustark mit "Giving It Over", legt mit "Live In Stereo" auch noch gut nach, aber spätestens bei "Million Pieces (Kissin' Your Cares Goodbye)" bin ich mir schon nicht mehr sicher, ob ich diesen Mitwipper mit Kindergartenmelodie gut oder einfach nur peinlich finden soll. Diesmal will der bandeigene skurrile Humor nicht so wirklich zünden, obwohl Ober-Weirdo Steve Taylor gemeinsam mit Peter Furler produziert hat. "Thrive" ist mehr Pop als Rock und lässt mich im direkten Vergleich zu "Take Me To Your Leader" greifen.

(dmm)



Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum