CD-Kritik Zur Startseite

No Angels 

Elle`ments (Special Winter Edition)

(Polydor/Universal )

Wer braucht schon all die Girl Groups aus England oder den USA, wenn auch Deutschland eine überaus interessante und unterhaltsame All-Girl Gruppe auf die Beine stellen kann? Das meine ich im Ernst. No Angels sind kein Abfallprodukt des Fernsehens. Es läuft doch immer so: Casting, Probeaufnahmen, Promotion, Platte, Video - Bang! Nur kriegen wir sonst nie mit, was hinter den Kulissen vor sich geht.

"Daylight In Your Eyes" ist eine klasse Nummer, "Rivers Of Joy" auch und die Coverversion von Eurythmics ("There Must Be An Angel") ist gar nicht so schlecht, wie sie alle anderen machen wollen. Ehrlich!

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft kommt das Debüt der fünf sympathischen Popstars in neuer Aufmachung auf den Markt. Als sogenannte "Special Winter Edition", angereichert mit drei zusätzlichen Songs: dem bereits erwähnten "There Must Be An Angel" sowie der brandneuen Stücke "What Am I Supposed To Do" (B-Seite der "Rivers Of Joy"-Single und waschechter Soul-Pop mit Hitcharakter) und "100% Emotional" (treibendes Pop-Stück mit gesampelten Gitarren).

Neben ein paar mehr oder wenig uninspiriert wirkenden Lückenfüllern ("Promises Can Wait", "Go Ahead An Take It", "Couldn't Care Less" und "Cry For You") ist und bleibt "Elle`ments" eines der besten Reagenzglas-Popalben des Jahres. Insofern dürfte nach Dreifach-Gold und Doppel-Platin weiteres Edelmetall folgen. Nicht nur die fünf Damen wird das freuen.

(kfb)

 


Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum