CD-Kritik Zur Startseite

William Orbit 

Remixed By...

(Polymedia / Universal) (3-01)

Man sollte seinen Namen eigentlich kennen. Egal, welchem Genre man sich zugehörig fühlt. William Orbit ist ein bekannter Produzent und Remixer, der vor allem durch die Produktionen mit Madonna für Aufsehen sorgte. Die Serie "Remixed By...", kompiliert von Karl Bartos, widmet sich in ihrer ersten Ausgabe Orbit, der seit Jahren ein Gespür für hippe Sounds hat. Von ihm vollends überzeugt waren Depeche Mode, denen Orbit einen wunderbaren Remix zu "Walking In My Shoes" zimmerte. Auch Olive kommen mit einem abstrakten "Outlaw" ganz gut weg. Hier sind deutliche Parallelen zu Madonnas "Ray Of Light" rauszuhören. Jimmy Sommerville erscheint in seinem Gassenhauer "You Make Me Feel" im kitschigen 80er Outfit, ebenso wie Camouflages "Love Is A Shield". Dann wird es ruhiger. Es ertönt "Must Go On" von Brigid Boden bevor Pierre Henry seinen durchgeknallten "Psyche Rock" loslassen darf und Nitzer Ebb ("Backlash") die Nerven überstrapazieren. Technoid und zufrieden stimmend geht es mit "Accident In Paradise" von Sven Väth weiter. Den Abschluss machen Les Negresses Vertes ("Zobi La Mouche").

Fazit: Nicht alle Stücke sind reizvoll und bahnbrechend. Das mag nicht Orbits Schuld sein, sondern wohl eher am Desinteresse des Rezensenten für die Originale liegen. Ach ja, in den kommenden Monaten sollen weitere "Remixed By..."-Produkte auf den Markt kommen. Dann dürfen Moby und Tricky zeigen, was sie können.

(kfb)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum