CD-Kritik Zur Startseite

Panteón Rococó 

Compañeros Musicales 

(Übersee/Efa)

Mir doch egal, wenn der Sommer zu Ende geht. Mit "Compañeros Musicales" bleibt zumindest der Sonnenbrand auf und in den Ohren noch bis weit in den Dezember erhalten. Bei Panteón Rococó ist eher der Begriff "Kollektiv" als "Band" angebracht, denn als ob zehn Bandmitglieder nicht schon genug wären, sind auf "Compañeros Musicales" (wie passend) noch unzählige Gastmusiker zu hören. Die Mexikaner schütteln lateinamerikanische Rhythmen, Ska und Rock heftig durcheinander und fordern den Zuhörer mit einem freundschaftlichen Tritt in den Hintern zum Tanz auf. Macht rundum Spaß, nervt nur manchmal, wenn die Band die imaginäre Kaspergrenze kurzzeitig überschreitet. Fällt aber bei 15 Songs und bärenstarken Nummern wie "La Carencia" und "Páralo" absolut nicht ins Gewicht.

(dmm)



Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum