CD-Kritik Zur Startseite

Pina

Quick Look

(Real World/Virgin)

Achtung, Herzbruch! Sophie Zelmani ruft nicht an, Natalie Merchant schreibt nicht und Jann Arden veröffentlicht ihre Platten nur noch in ihrer Heimat. Wer sein musikalisches Herz mal wieder an eine ausdrucksstarke Sängerin verlieren mag, sollte sich "Quick Look" von der Österreicherin Pina anhören. Sie lebt in Irland und bezaubert mit zehn eindringlichen Folk-Songs.

Mit trotzig fordernder Stimme erzählt sie ihre kleinen Geschichten und lässt in ihren ruhigen Folk-Rock ebenso Country- wie Düsterelemente einfließen. Nach dem etwas seltsam anmutenden Opener "I Loved The Way" bleiben neun wunderbare Songs, die schnell deine Freunde werden.

(dmm)

 



Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum