CD-Kritik Zur Startseite

Pitch Shifter


Deviant


(MCA/Universal)
Hm, nein, irgendwie ist ihre Zeit abgelaufen. Sie mögen noch den ein oder anderen Fan bzw. Kritiker überzeugen können. Für mich gesprochen: Pitch Shifter haben den Zenit überschritten. Sie hatten ihre lichten und überwältigenden Momente. Ich erinnere nur an den Auftritt auf dem Dynamo Open Air 1996. "Deviant" kann an diese Zeiten nicht anknüpfen. Die Scheibe klingt zu poliert, zu modern und damit zu sehr wie all die anderen Bands, die so düster wie Nine Inch Nails und so scray wie Marylin Manson sein wollen. Da hätten sich J.S. Clayden, sein Bruder & Co. etwas mehr einfallen lassen müssen.

(kfb)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum