CD-Kritik Zur Startseite

Rollins Band

The Only Way To Know For Sure

(Steamhammer/SPV)

"Es gibt nur ein' Henry Rollins....." - ohne jetzt in Schlachtengesänge zu versinken, aber es ist gut, dass es Henry Rollins gibt. Seit zwei Alben hat er den Rock'n'Roll für sich entdeckt und manifestiert seine neue Liebe mit einem Live-Album, das die Bezeichnung "lebendig" wirklich verdient.

Auf 24 Spuren analog aufgenommen und analog gemischt, legen der Mann mit der großen Kragenweite und seine Band los wie die jungen Hunde. "The Only Way To Know For Sure" ist der beste Beweis, dass man auch in alten Socken noch schick aussehen kann, wenn man schnell genug rennt. Der Schwerpunkt der 28(!) Titel liegt auf der jüngeren Vergangenheit und zeigt einen Henry Rollins, dem die Energie scheinbar nie ausgeht. Im Videoteil der zweiten CD gibt es noch drei Clips und summa summarum absolut nix zu meckern.

Ein Livealbum wie es sein soll - roh, ungeschliffen und verarschungsfrei!

(dmm)

 

Rollins Band  

Audio Airstrike Consultants 1986-1988

(Snapper Music/SPV)

Eine edel aufgemachte CD-Box bietet das Label Snapper Music den Fans der Rollins Band an. In der handlichen Klappbox sind vier Pappschuber-CDs und ein 20-seitiges Booklet mit erläuternden Worten und allen Songtexten der Hardcore- und Punk-Ikone Henry Rollins zu finden. Auf den Silberlingen wird die Frühphase der Rollins Band beleuchtet, das heißt der Hörer wird mit den Alben Werken "Hot Animal Machine", "Life Time", "Hard Volume" sowie der "Drive By Shooting E.P." konfrontiert. Als ob das nicht schon genug wäre, gibt es zusätzlich unveröffentlichte Live-Aufnahmen aus den Jahren 1987 und 1988, zahlreiche Studio-Outtakes, die es seinerzeit auf keines der Alben schafften, und rare Demosongs. Henry Rollins höchstpersönlich hat die Tracklist zusammengestellt und dafür Sorge getragen, dass sie seinem seit Jahren hohen künstlerischen Anspruch gerecht wird. Schöner hätte er seine Fans nicht verwöhnen können. "Audio Airstrike Consultants 1986-1988" ist nicht nur für die jüngeren Rollins-Fans ein Leckerbissen.

(kfb)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum