CD-Kritik Zur Startseite

Sautiva 

Sautiva

(RCA / BMG )

Italienische Rockmusik? Da fällt mir auf Anhieb nicht viel ein. Chansoneske Nuschelprinzen, Pop-Langweiler oder eine ganze Liga Haarspray-Rocker, die tönen, als hätten sie schonmal einen Lindwurm mit der Hand gefangen. Das italienische Quartett Sautiva müht sich redlich gestandenen Rock zu spielen. Bei "Perso" fallen sie zwar durch die Nek-Falltür, aber ansonsten sind die 12 Songs recht ungeschliffen und direkt. Vielleicht liegt es an der Sprache oder den etwas austauschbaren Kompositionen, aber nach 48:41 gut durchlaufenden Minuten kann man nur zu dem lapidaren Schluss kommen: Kennt man "Sautiva", ist's OK, wenn nicht - auch nicht schlimm.

(dmm)

 

 


Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum