CD-Kritik Zur Startseite

Schweisser


bitte warten


(EMI)
Die neue CD der fünf Bayern ist eine echte Überraschung. Dem düsteren Dumpf-Rock haben sie den Rücken gekehrt, um sich jetzt melodisch und pop-rockig zu präsentieren. Deutsche Texte ohne den Klang der "Hamburger Schule" oder den abgehackten Grönemeyer/Westernhagen-Gesang zu vertonen schaffen bislang nur eine Handvoll Bands. Schweisser sind definitiv im Aufbruch, um in diese Liga vorzustoßen. Internationale Musik mit flüssigen deutschen Texten ohne peinliche Reime gibt es auf "bitte warten" ausreichend. Einige Ideen stecken zwar noch in den Kinderschuhen, aber Songs wie "Vermissen" oder "Nur drei Worte" sind wunderbare Pop-Nummern voller Raffinesse. Wenn Schweisser an ihrem neuen Profil kontinuierlich weiterarbeiten, sind sie in Zukunft ein heißer Anwärter, um die deutschsprachige Rockmusik ein bißchen zu entkrampfen.

(dmm)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum