CD-Kritik Zur Startseite

Shell


Out ofTune


(Brake out/I.R.S.) [6-96]
Und wieder eine Band aus dem Weilheim-Umfeld. Obwohl eigentlich "nur" die Schwester von Mark Kowarsch (Speedniggs, Sharon Stoned, Locust Fudge) am Start ist, bemüht sich die Plattenfirma doch sehr um gepflegtes Namedropping. Man liest Namen wie Christopher Uhe, Schneider, Markus Acher und sogar Evan Dando. Musikerkollegen, die ausnahmslos von den Homerecording-Tapes von Shell derart begeistert waren, daß dabei doch glatt ein Plattenvertrag herausgespriungen ist. (Hört! Hört!).

Musikalisch bewegen sich Shell zwischen Neil Young und Sharon Stoned oder den Lemonheads. Es gibt einige wirklich wunderschöne Melodien, oder auch eingängige Refrains wie z.B. "Dinosaur" oder "She knows", bei dem Songwriter Oliver Schaier sich mit viel Charme den J.Mascis-Gedächtnispreis ersingt.

Einziger Nachteil der Platte ist der etwas zu sauber produzierte Sound. Wenn man sich von Songwriting und Gesang schon zu Neil Young und Dinosaur jr. bekennt, wäre es eigentlich nur konsequent gewesen, sich auch beim Sound dazu zu bekennen, nicht wahr?

Aber egal, von Shell wird man hoffentlich noch einiges hören!

(rk)

Cover Shell


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum