Stereoblonde


Confidential


(Eastwest)

1999 fungierten sie noch als Opener für Echo & The Bunnymen. Dieser Tournee folgten Auftritte mit Glow und Armanda Marshall. Jetzt haben sie ihr Debüt im Kasten. Das Frankfurter Duo Stereoblonde alias Sängerin/Texterin Sabrina Winter und (ex-Session-)Gitarrist Andy Fehn haben immerhin Selig- und Echt-Produzent Franz Plasa dafür gewinnen können, ihre musikalischen Ideen in die richtige Richtung zu fokussieren. "Confidential" klingt deshalb erwartungsgemäß makellos. Zumindest was die Produktion betrifft, die professioneller kaum sein könnte.

Die Songs an sich sind einer weichen, poppigen Feder entsprungen, die es fertig brachte, jedes Stück in ein sehr eingängiges Kostüm zu zwängen. Beispiele hierfür sind "Top Of The World" und "I'm Still Here". Dass Garbage das ein oder andere Mal Pate standen, liegt wohl daran, dass Sabrina bekennender Fan der Band ist. Sowieso sind hier eindeutige Parallelen zur britischen Pop-Szene kaum zu überhören, was eher positiv denn negativ zu Buche schlägt. Gelungen ist auch die Cover-Version von Duran Durans Hit "Ordinary World". Obwohl ich nicht zur Zielgruppe von Stereoblonde gehöre, kann ich behaupten, dass "Confidential" durchaus zu gefallen weiß. Wie groß die Gefahr ist, die schnell ins Ohr gehenden Songs ebenso schnell wieder zu vergessen, das müsst ihr selbst entscheiden. Vielleicht gefällt euch leichter, nett anzuhörender Pop ohne Haken und Ösen...

(kfb)

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum