CD-Kritik Zur Startseite

Mike Tramp

More To Life Than This

(Ulftone/Edel Contraire)

Mike Tramp parkt auf dem Stilparkplatz direkt neben Bon Jovi. Während sich diese aus der Stretchlimo heben, um auf Hitsuche zu gehen, rappelt sich Mike Tramp aus einem verbeulten Van und stöpselt direkt die Gitarre ein. Unglaublich, wie jemand, der so nah an Bon Jovi steht, so frisch klingen kann.

Statt sich in bräsigen Melodien zu wälzen, schafft es der ex-Frontman von White Lion mit altmodischen Rocksongs grundsympathisch rüberzukommen. Manchmal ist seine Reim- und Melodiefindung zwar auch nicht frei von Peinlichkeiten ("Don't Want To Say Good Night"), aber Rocker wie "Live For Today" und wirklich emotionale Balladen wie "The Good, The Sad And The Ugly" sind die Reinwaschung für ein eigentlich überflüssiges Genre. Kommt garantiert auf keine Kuschelrock-CD!

(dmm)

 


Mike Tramp 

Recovering The Wasted Years

(Ulftone/Edel Contraire)

"Es ist guter, alter Rock'n'Roll. Ich mache eben Brot aus Wasser, Mehl, Salz und Hefe. Rock'n'Roll macht man aus Bass, Schlagzeug und zwei Gitarren. Da fühle ich mich wohl und dabei bleibe ich."

Was Mike Tramp so bilderreich von sich gibt, ist für Viele nicht überraschend: Rock'n'Roll ist ein Grundnahrungsmittel! Mike Tramp hat schon vor längerer Zeit die Bäckerei White Lion verlassen und backt jetzt Solo-Semmeln. Die sind um einiges weicher und so innovativ wie Brot eben sein kann. Und -um ein letztes Mal dieses Bild zu strapazieren- es kommt auf die Frische an und genau damit kann "Recovering The Wasted Years" glänzen. 12 erdige Songs, die völlig unhip sind, aber ambitioniert nach vorne gehen. Wer macht heute noch solche Musik? Bryan Adams und Bon Jovi drängen sich auf, aber Mike Tramp klingt relaxt und vermeidet Anbiederung jeglicher Art, was ihn recht deutlich von oben genannten Mainstream-Jüngern unterscheidet. Auch wenn "Recovering The Wasted Years" 2002 nur noch eine Nische bedient, hat das Album mehr verdient, als beim Händler im Regal zu verstauben. Mein Tipp für all die, die das Gefühl haben, den Trends sowie nicht mehr hinterher zu kommen.

(dmm)


Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum