CD-Kritik Zur Startseite

The Union Underground 

...An Education In Rebellion

(Columbia / Sony Music )

Die so unterschiedlichen Vergleiche, mit denen sich die texanische Formation konfrontiert sehen muss, klingen vielversprechend. Die einen hören White Zombie oder Stone Temple Pilots heraus. Die anderen erkennen Ähnlichkeiten zu Metallica, Powerman 5000 und Alice In Chains. Und irgendwie haben sie alle auf die ein oder andere Art und Weise recht. Man hätte auch die in Vergessenheit geratenen Monster Voodoo Machine oder Marylin Manson anführen können. Im Grunde könnte man auch, ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen, schlichtweg Nu Metal dazu sagen. Was jedoch The Union Underground von einem Großteil ihrer Kollegen unterscheidet, ist das eingängige Songmaterial und ein Sänger namens Bryan Scott, dem kaum einer das Wasser reichen kann. Mit Stücken wie "Natural High", "Drivel", "Bitter" und "Trip With Jesus" zeigt sich das Quartett von seiner besten Seite und unterstreicht seinen Anspruch, ganz weit oben mit dabei zu sein.

(kfb)

 

 


Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum