CD-Kritik Zur Startseite

The Weakerthans

Reconstruction Site 

(Burning Heart/Epitaph)

Ein Song, 1:44 Minute und direkt alles an musikalischer Konkurrenz weggewischt, was im näheren Umfeld steht. Das kanadische Quartett Weakerthans musiziert so, als hätte es sich jeden Ton genau überlegt, stülpt aber dem Hörer die Illusion über, dass es gerade munter drauflos spielt. Wenn es ein Song erfordert, lassen die Jungs sogar ein Gitarrensolo vom Stapel, das sich gewaschen hat, ohne in Poserkitsch zu verfallen. Gepaart mit der tiefen Emotionalität der Texte sind die 14 Tracks mehr Stimmungsbilder als Lieder. Präzise Momentaufnahmen von Dingen, die man erst beim zweiten Blick sieht. John K. Samson ist ein feinsinniger Lyriker und es dürfte nicht sehr viele Songs geben, die aus der Sicht einer Katze geschrieben sind. Zwischen Pop, Punk und Americana ist "Reconstruction Site" ein tiefes Album, das dich mit jedem Hören umfängt.

(dmm)

Link: http://www.theweakerthans.org



Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum