CD-Kritik Zur Startseite

Zombie Joe

Vegas

(Safety Records/Soulfood)

Zugegeben: Es ist ungewöhnlich, dass eine Alternative Metal-Band mit deutschen Texten ihr Glück versucht. Aber warum nicht, Herrschaften? Es gibt kein Regelbuch, das besagt, es müsse in Englisch gesungen werden. Das dachten sich wohl auch Zombie Joe und fütterten ihre düsteren lyrischen Visionen mit ebensolcher Musik. Ein fieser eigenwilliger Bastard ist der sächsischen Band gelungen, der noch am ehesten mit einer wilden Mischung aus Tool, Thumb und Korn zu vergleichen ist.

Die kontinuierliche Arbeit am Sound - gegründet hatte sich das Quartett 1996 - hat sich ausgezahlt. Auch wenn einige Zweifel haben mögen, die deutschen Texten passen nur zu gut zu der Musik. Und bitte nicht erschrecken, wenn ihr in dem Song "Wunder" über ein paar Zitate aus dem Zarah Leander-Hit "Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen" stolpert. Das ist Teil der Taktik der Band, den Hörer herauszufordern und zu verstören.

(kfb)



Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum