CD-Kritik Zur Startseite

O.S.T. 

The Transporter 

(Eastwest)

Die Musik, die vom Film "The Transporter" inspiriert ist (also nicht unbedingt im Film zu hören sein wird), deckt so ziemlich das komplette Spektrum der schwarzen Musik ab. Butterweicher Soul, der in der Sonne zergeht, dargeboten von Keith Swert, Lola Troy und Lade Rac ("One On One"). Peppiger HipHop von Missy Elliots Entdeckung Tweet ("Boogie 2nite"), von Angie Martinez ("If I Could Go") und der Meisterin Elliott höchstpersönlich ("Scream Aka Itchin"). Schmuse-Gangsta-R'n'B von Nate Dogg in Form des Hits "I Got Love". Party-HipHop von DJ Pone und Brixxxé ("Fightin Man") und Knoc-Turn'al ("Muzik").

Außerdem gibt es toughen Gansgta-Rap von Neuling Sacario mit Angie Martinez und Fat Joe im Schlepptau ("Live Big (Remix)"). Für jeden ist was dabei: für die Harten und die Weichen. Wenn der Film nur halb so gut ist wie diese CD, verspricht es ein spannender und atemberaubender Action-Thriller zu werden.

(kfb)



Datenschutz
Zum Hinternet-Weblog Zum Kalender Galerie zum Archiv Impressum