die Einzelkritik


Die Top Ten vom 9.12.2002

10. „Skin on skin“ Sarah Connor

Weiße Kleider, Pferde und Balladen ziehen bei kleinen Mädels immer. Und dann das ganze noch am Strand... Eine schlimme, zu Musik geronnene Kitschpostkarte.

9. „We´ve got tonight“ Ronan Keating & Jeanette

Ich bleib dabei: Jeanette kann´s besser. Wenn sie nicht einen auf Celine Dion macht.

8. “God is a girl“ Groove Coverage

Hält sich hartnäckig. Müssen wir durch. Auch wenn´s eigentlich Stoff für die Dorf-Disco ist.

7. “Rock my life” Jeanette

Ich wiederhol mich: super Lied.

6. “Dreamer” Ozzy Osbourne

Der Mann singt, als hätte er Gewichte an der Zunge. Auch wenn´s eigentlich ein guter Song ist – er hat sich ausgelutscht.

5. „The Ketchup Song” Las Ketchup

Naja, der hat hier auch nix mehr zu suchen.

4. „Gebt das Hanf frei“ Stefan Raab feat. Shaggy

Von Null auf Vier – höchster Neueinstieg? Nein. Und sicher auch für Stefan Raab ´n bisschen enttäuschend, nicht auf Platz 1... Billiger Trick, dieser Zitat-Pop, und mittlerweile echt nervig. Das einzig Hörenswerte: die Teile mit Shaggy, denn der hat einfach eine völlig außerirdische Stimme. Bin immer wieder fasziniert.

3. “Dilemma” Nelly feat. Kelly Rowland

Es ist jetzt genug mit dem Kitsch. Dieses ganze gesäuselte Lied und das Soap-Video. Schnell den Mantel des Vergessens drüber.

2. “Mundian to Bach Ke” Panjabi MC

Na hallo – von Null auf Zwei. Hier haben wir den höchsten Neueinstieg der Woche! Indische Popmusik mit ziemlich irrem Rhythmus, noch irrerem Gesang und völlig durchgeknallten Farben im Video. Bollywood halt, da geht ohne grellen Kitsch gar nix. Man sagt, in dem Song wäre irgendwo die Melodie von Knight Rider versteckt. Hab ich aber noch nicht gefunden. Genauso wenig wie die Antwort auf die Frage, wo der Song so plötzlich herkommt – und dann noch gleich auf Platz 2!? Was ist hier los? Eine unbemerkte Schwemme von indischen IT-Gastarbeitern, die diese Woche mal einkaufen waren? Oder nur wenige IT-Inder, die alle gleichzeitig Familienbesuch gekriegt haben? Oder irgendein hipper Club am Prenzlauer Berg, wo nur noch dieses Stück läuft? Ich bitte um Aufklärung.

1. „Der Steuer-Song“ Die Gerd Show

Den Steuer-Song gibt´s jetzt auch als Handy-Klingelton. Schön, wer drauf reinfällt. Denn die Verbraucherzentralen melden, dass hier in Wirklichkeit nur die liegengebliebenen Ketchup-Song-Klingeltöne verhökert werden.