die Einzelkritik


Die Top Ten vom 23.12.2002

10. „We've Got Tonight“ Ronan Keating & Jeanette

Im Gegensatz zur Kollegin kp kann ich schon mit Jeanette solo nichts anfangen...

9. „Jenny on the block“ Jennifer Lopez

Ein Video, das richtiggehend peinlich um eine irgendwie geartete Form von credibility bemüht ist.

8. „Abschied nehmen“ Xavier Naidoo

Von 0 auf 8. Wieso hat das so lange gedauert? Ich dachte, ich hätte den Song schon vor Wochen, ach: Monaten als Video gesehen.

7. „Skin on skin” Sarah Connor

Sollten die ganzen Top100 Videos mit Strandszenen einfach eine Reaktion auf das kalte Wetter in unseren Breiten sein. Läßt sich so auch Las Ketchup erklären? Leider ist der Hinternet-Hauspsychologe schon zum Urlaub auf Lanzarote.

6 . „Ketchup song” Las Ketchup

The song that wouldn't die.

5. „Dilemma” Nelly feat. Kelly Rowland

Der Song bewegt sich zumindest ein bisschen. Und glücklicherweise nach unten.

4. „Mundian to Bach Ke“ Panjabi MC

Keine Ahnung, worum es geht, keine Ahnung, was diesen Titel in die Charts (und jetzt sogar wieder 5 Plätze nach oben) treibt. Und mit weihnachtlicher Besinnlichkeit hat das auch nix am Hut. Danke!

3. „Feel” Robbie Williams

Kollege Mike liebt das neue RW-Album und hat die Theorie, dass die besten Stücke nie zu Beginn ausgekoppelt werden. Das läßt den Chartskritiker für 2003 hoffen.

2. „Lose yourself” Eminem

Das Teil rockt, das Einzige, was mich nervt ist der ständige Hinweis auf "8 Mile", den Film mit Eminem.

1. „Steuersong” Die Gerd Show

In launiger Runde gebe ich neuerdings den Elmar Brandt-Imitator. Genauer gesagt imitiere ich Elmar Brandt wie er die Lache unseres Bundeskanzlers nachmacht. Harr-harr-harr! So sorge ich dafür, dass der Steuersong irgendwann aus den Charts herausfallen wird. Harr-harr-harr!