Watching the detectives Zur Startseite

Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16268Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


 

Krimilinks

Hier

wtd - die Zeitschrift
Übersichtsseite
Aktuelle Ausgabe:
wtd 4: PDF
wtd 4: DOC.


*******

Rezensionen 2006
Rezensionen 2005
Die lachenden Detektive

*******
DIE GLORREICHEN SIEBEN:
Favoriten 2009

John Harvey: Tiefer Schnitt
Uta-Maria Heim: Wespennest
Christian Pernath: Ein Morgen wie jeder andere
Vamba Sherif: Geheimauftrag in Wologizi
Andrea Maria Schenkel: Bunker
Rex Miller: Im Blutrausch
Monika Geier: Die Herzen aller Mädchen

*******

Krimischaffen
Wir lernen Computer

Dort
Criminalbibliothek
Krimikultur Archiv
Martin Compart
Krimi-Depeschen
Le Véro
Bernd Kochanowski
Europolar
Axel Bussmer
Propellerinsel
Krimiblog
Ingeborg Sperl
Text und Web
Kaliber 38
Krimilady
Frauenkrimis
Krimikiste
Notizen und Texte
Astrid Paprotta
Krimi-Couch
Krimizeit
Krimi.Krimi
Jan Seghers
Georg
Crime Time
Crime Culture
Krimisalon Tübingen
Jürgen Albertsen
Saarkrimi

Hinternet durchsuchen:


Monatsarchive:


Rubriken

Die aktuellsten Kommentare

• Kle: ach. Dann hat ja das Gratisangebot ab morgen auch keinen Sinn mehr, wäre schofelig danach zu fragen, (mehr...)
• Ria: Auch wenn du nächstes Jahr die Krimikritik-Diktatorenschaft nicht an dich reißen kannst, weil da der (mehr...)
• Ria: Klingt wie der Titel eines epischen Dramas: 'Der mit den Eiern tanzt' (mehr...)
• dpr: Liebe LeserInnen, wenn das der letzte Beitrag von wtd ist, den ihr sehen könnt, dann müsst ihr <a hr (mehr...)
• dpr: Kann man machen. Ist aber problematisch, wenn man zuerst die Abbdruckgenehmigung praktisch aufdrängt (mehr...)
• Kle: "Nie hätte ich gedacht, dass sich die Rechte an einem Cover an die Lieferbarkeit eines Titels knüpfe (mehr...)
• Peter J. Kraus: Egal, was Rowohlt mag oder nicht mag: ich erkläre hiermit meine Titelabbildungen zu beliebig verwend (mehr...)
• Ria: Aber die Frage war doch, was musst du tun, um als Krimiautor mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Mag sc (mehr...)
• dpr: Hm, Ria, das ist jetzt aber arg feuilletonistisch... Sollten wir den bösen Bubis nicht Fingerchen ma (mehr...)
• Ria: Wir machen Folgendes: Ein Buch, in dem wir messerscharf nachweisen, dass die Feuilletonisten uns gei (mehr...)


Menschen - Orte - Kriminalität

... so lautet der Titel einer Serie von Pieke Biermann für RBBinfoRADIO 93,1, alle 4 Wochen sonnabends, erstmals am 24.6. um 11 Uhr 45. Der Mensch: Wolfgang Eichner. Der Ort: Nikolai-Friedhof. Die Kriminalität: reichlich.

Was hat ein Friedhof mit Kriminalität zu tun? Dieser - eine Menge. Und auf verschiedene Weise. Der Friedhof St.Marien und St.Nikolai liegt in Berlin-Mitte, und auf ihm liegen:

Carl Ludwig von Hinckeldey, 1848 als 16.Polizeipräsident eingesetzt, um die Aufstände unter Kontrolle zu bringen,
1856 bei einem (illegalen( Duell) gestorben.

Ferdinand Cohen-Blind, der (gescheiterte) Bismarck-Attentäter, der sich am selben Abend im Gefängnis Plötzensee die Pulsadern aufschnitt.

Ludwig Wessel, nationalistischer und antisemitischer Pfarrer, und sein Sohn Horst - ein Grab, das zur "Wallfahrtsstätte" alter und neuer Nazis wurde.

Wolfgang Eichner kennt jedes Grab und seine Geschichte/n. Er verwaltet den Friedhof seit 1958 und verteidigt ihn gegen Grabräuber, Unbelehrbare und Diebe. Im März 1999 hat er einen von ihnen erschossen. In Notwehr.

Und als Bonus-Track im Anschluss:
============================
FIRMEN-BESTATTER
über kriminelle und legale Weisen, Unternehmen und Mitarbeiter in den Ruin zu treiben [Ursendung: 15.Mai 2004]

* Wiederholungen um 19:45 und in der folgenden Nacht um 00:45 und 05:45


Und hier der Link zum Text von Pieke Biermanns letzter Reportage → "Wettrisiken"

21. Juni 2006

* * *

Weblog-Index
← Watching the detectives: Alte Krimis - die Bibliografie
→ Watching the detectives: Catherine Gildiner: Verführung