Anobella Zur Startseite

Zufallsgrafik von R. Wünsch

Blog

News & Texte & Kolumnen

Historischer Kalender

Aktuell 16199Einträge

Galerie

Zeichnungen & Fotos

Archiv

Altlasten aus 15 Jahren


 

Hinternet durchsuchen:


Monatsarchive:


Rubriken

Die aktuellsten Kommentare

• Kle: ach. Dann hat ja das Gratisangebot ab morgen auch keinen Sinn mehr, wäre schofelig danach zu fragen, (mehr...)
• Ria: Auch wenn du nächstes Jahr die Krimikritik-Diktatorenschaft nicht an dich reißen kannst, weil da der (mehr...)
• Ria: Klingt wie der Titel eines epischen Dramas: 'Der mit den Eiern tanzt' (mehr...)
• dpr: Liebe LeserInnen, wenn das der letzte Beitrag von wtd ist, den ihr sehen könnt, dann müsst ihr <a hr (mehr...)
• dpr: Kann man machen. Ist aber problematisch, wenn man zuerst die Abbdruckgenehmigung praktisch aufdrängt (mehr...)
• Kle: "Nie hätte ich gedacht, dass sich die Rechte an einem Cover an die Lieferbarkeit eines Titels knüpfe (mehr...)
• Peter J. Kraus: Egal, was Rowohlt mag oder nicht mag: ich erkläre hiermit meine Titelabbildungen zu beliebig verwend (mehr...)
• Ria: Aber die Frage war doch, was musst du tun, um als Krimiautor mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Mag sc (mehr...)
• dpr: Hm, Ria, das ist jetzt aber arg feuilletonistisch... Sollten wir den bösen Bubis nicht Fingerchen ma (mehr...)
• Ria: Wir machen Folgendes: Ein Buch, in dem wir messerscharf nachweisen, dass die Feuilletonisten uns gei (mehr...)


07-05-2009

Henrike Heiland liest!

Terminsache! Henrike Heiland liest heute ihre wunderbare "Opa muss weg"-Lüdenscheid-Geschichte in Frauenfeld in der Schweiz, im Brauhaus Sternen um 19.30 (recht nah am Bahnhof, Google zufolge). Außerdem lesen: Mitra Devi und Susy Schmid. Und ich sitze im Publikum, falls mein Mechaniker die Motorhaube aufkriegt.

(Mehr >>>hier)

Senf dazu geben | Kommentare: 0 | TrackBacks: 0

26-11-2008

The Unemployed Philosophers Guild

03-08-2008

Mein lieber Herr Gesangsverein.

38 Versuche und 4 Minuten habe ich für >>>dieses Memory gebraucht.

*rollt mit den Augen

Senf dazu geben | Kommentare: 5 | TrackBacks: 0

14-07-2008

Missing dpr

Wo issn "Menschenfreunde"?

*sucht

Senf dazu geben | Kommentare: 8 | TrackBacks: 0

16-11-2007

Krank im Hinternet

Irgendwo Nabokov-Fans hier? Oder Stanley Kubrick? Oder beides?
Lolita. Von Stanley Kubrick. Montag. Auf >>>Arte.

Anobella
*niest

Senf dazu geben | Kommentare: 3 | TrackBacks: 0

01-10-2007

Und schon geht´s los:

05-09-2007

Das Deppenleerzeichen.

12-07-2007

Es war spät geworden.

annabeller_version_rot.JPG

Nachdem Anobella noch eine Weile von einem afghanischen Imbiss aus dem Chaos in Smarfovjews Friseurladen zugeschaut hatte – Smarfovjew diskutierte das Verbrutzeln Anne Bellers mit einer Polizeistreife und musste schließlich dann in einen Streifenwagen einsteigen –, holte sie ein Fläschchen Wein und radelte zufrieden zu DPR.
DPR machte einen Satz nach links, als Anobella eine Flasche Wein schwenkend neben seinem Bildschirm auftauchte.
„Ich hasse das, Anobella!“
„Was jetzt genau?“ DPR hasste fast alles, was mit ihr, Anobella, zu tun hatte.

(mehr…)

Senf dazu geben | Kommentare: 4 | TrackBacks: 0

30-06-2007

gestern paul flora entdeckt.

ich kann mir vorstellen, dass dieser zeichner auch raphael gefiele (er kennt ihn bestimmt): >>>paul flora, runterscrollen. ich vorher nie was von ihm gehört. verdächtige besucher, raben, düstere burgen ... mich erinnert das manchmal an lyonel feininger. sehr schön >>>die diashow links auf der webseite, und man kann direkt beim künstler kaufen, braucht aber viel geld für. aber warum auch nicht, nach einem langen zeichnerleben? ich hab mir einstweilen >>>hier was rausgesucht.

Senf dazu geben | Kommentare: 3 | TrackBacks: 0

20-06-2007

Alles Usedom

annabeller_version_rot.JPG

Kommissar Horatio Wickius und Kommissarin Anna Beller stießen – mit Blick auf die Landungsbrücke im Usedomer Kaiserbad Heringsdorf – lachend miteinander an. „Wusste gar nicht“, sagte Wickius, „dass sie hier oben so gutes Bier haben. Usedomer Brauhaus ... prächtig!“
Anne Beller nippte an ihrem Saale-Unstrut-Wein und beobachtete einen Frachter, der am Horizont von Polen nach Schweden zog. „Ja, da hatte DPR recht ... Usedom ist wirklich fabelhaft.“
Wickius lachte leise in sich hinein. „DPR ... ein lieber Kerl. Wirklich sehr angenehm im Umgang ... meistens jedenfalls. Grantig werden kann er ja ...“

(mehr…)

Senf dazu geben | Kommentare: 14 | TrackBacks: 0

06-06-2007

Kammerer wurde noch wahnsinnig.

annabeller_version_rot.JPG

Das Polizeipräsidium war nicht mehr so, wie er es kennen- und liebengelernt hatte. Mit klarer Aufgabenverteilung und hierarchischen Strukturen. Alles vermischte und verwischte sich. Jetzt hatte dieser Praktikant Jo Kaiser, den Kammerer seit Tagen ergebnislos zu feuern versuchte, dem Polizeipräsidenten eine Antwort auf sein E.A.Poe-Blog geschrieben. Es gäbe ein neues Buch über das Geheimnis der Marie Roget, er hätte es beim >>>Krimiblog gefunden, einem sehr informativen und lustigen Blog aus Hamburg. Kenne es der Polizeipräsident? Nein? Da entginge ihm aber was ...
Unterschrieben hatte er mit Praktikant Jo Kaiser, Abteilung Kriminalpolizeiinspektion, Leitung Fritz Kammerer.
Kammerer schoss vom Stuhl hoch, um den Praktikanten zu erdrosseln, da sah er die Antwort des Polizeipräsidenten: Er liebe Blogs und nun säßen sie hier im gleichen Gebäude ... Kaiser im ersten, der Polizeipräsident im vierten und unterhielten sich über Edgar Allan Poe ... er könne gar nicht ausdrücken, wie sehr ihn das freue ... dass es noch jemanden in diesem tristen Gebäude gäbe, der Poe schätze ... von wegen die Kripo liebe die Bücher nicht ... und dann gleich Poe ... ob er, Kaiser, Zeit hätte zum Lunch in der Kantine ... er würde gern seine Bloggererfahrungen mit ihm austauschen.

(mehr…)

Senf dazu geben | Kommentare: 7 | TrackBacks: 0

annabeller_version_rot.JPG

*lacht

wenn man >>>polizeipräsidium saarbrücken eingibt, kommen nur präsidien aus rheinland-pfalz, dann oranienburg, dann die bergstraße, dann karlsruhe ....

**kringelt sich

ich brauche aber das saarbrücker ... die werden doch wohl ein präsidium haben in saarbrücken.

***sucht
****recherchiert für wickius

Senf dazu geben | Kommentare: 12 | TrackBacks: 0

01-06-2007

Nondisclosure

Polizeioberrat Fritz Kammerer hielt Anna Beller eine große Rede – sie wäre fast eingeschlafen – über Loyalität, Kriminalität, Horatio Wickius und unzulässige Privatkontakte zu ehemaligen Beamten der Kripo. Als Wickius seinen Hut genommen hätte, sei es nicht seine, Kammerers, Idee gewesen, dass Wickius mit Anna zusammenziehe, von ihrer Wohnung aus Kammerer Ratschläge erteile und – das schlüge dem Fass den Boden aus! - sich in Annas Büro schleiche, um die Datenbanken der Landesbanken anzuzapfen. Während er, Kammerer, versuche, eine aussagekräftige Abteilungsbesprechung auf die Reihe zu kriegen. Ach ja, ganz zu schweigen von Horatios Neffe Jo Kaiser, der immer noch Praktikant in der Abteilung Leib und Leben sei, obwohl er, Kammerer, ihn schon drei Mal hinausgeworfen habe. Das alles untergrabe seine Autorität, stelle seine Weisungsbefugnis in Frage und wenn das an die Öffentlichkeit gerate, sei der Schaden nicht auszudenken.
Anna überlegte, ob jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt war, dem Polizeioberrat zu enthüllen, dass Wickius sich unter seinem Klarnamen auf einem lokalen Krimiblog eingeloggt hatte, um Mordfälle in Saarbrücken mit interessierten Bürgern zu diskutieren. Und nicht nur er, sondern auch Giorgio, Jo Kaiser und sie, Anna. Eigentlich bloggten alle aus dem Präsidium außer Kammerer, wenn sie es sich recht betrachtete. Der Polizeipräsident unterhielt ein sehr schönes bibliophiles E.A.Poe-Blog, in das er jeden Tag Neuigkeiten über den großen amerikanischen Schriftstellers hineinstellte: Links, Artikel aus dem Feuilleton, Kurzgeschichten etc. Nächstes Jahr, so war zu hören, solle das Blog für den renommierten Grimmepreis vorgeschlagen werden.
Gerade hatte Anna sich entschieden, Kammerer reinen Wein einzuschenken, da flog die Tür auf und Jo stürzte herein.
„Chef! Wir haben eine Leiche!“, rief er nicht ohne Drama.
Kammerers Kopf sank schwer auf die Tischplatte. „Ich dulde es nicht, dass Sie mich Chef nennen! Ich habe Sie nicht eingestellt! Ich habe Sie drei Mal entlassen!“
„Wenn Sie ihn nicht eingestellt haben, können Sie ihn auch nicht entlassen“, bemerkte Anna.
Der Junge schob aufgeregt seine Schirmmütze in den Nacken. „Hört doch zu! Es ist in Ihrem Wohnviertel passiert, Chef!“
Kammerers Kopf schoss hoch. „Was? Erzählen Sie! Und – danach sind Sie entlassen, nur dass das klar ist!“

>>>zu Wickius

Senf dazu geben | Kommentare: 4 | TrackBacks: 0

28-05-2007

„... möchte ich den Namen Wickius

in der heutigen Abteilungsbesprechung nicht hören! Ich bitte Sie alle, sich dran zu halten.“ Polizeioberrat Fritz Kammerer sah warnend in die Runde.
„Klar, Chef!“ kam es im Chor. „Keine Erwähnung von Wickius! Versprochen!“
Der Polizeioberrat rieb sich die Hände. „Also, was haben wir?“
„Die beiden Kleinkriminellen aus der Beilsteinallee sind in die JVA überstellt worden ...“
„Herrgott, Beilschmidtallee, Frau Beller.“
„... und die Sache mit der Leiche an den oberirdischen Grabkammern hat sich aufgeklärt, die sollte dort nämlich einfach nur vergraben werden ...“

(mehr…)

Senf dazu geben | Kommentare: 15 | TrackBacks: 0

21-05-2007

„W a s macht Wickius?“

Anna Beller seufzte. „Er bloggt.“
„Er bloggt? Was soll denn das heißen? Das habe ich ja noch nie gehört!“ Polizeioberrat Kammerer schüttelte den Kopf.
„Bloß weil Sie´s noch nie gehört haben, heißt es nicht, dass es nicht existiert, Chef!“, sagte Jungkommissar Giorgio Negrini.
„KLAPPE!“ Misstrauisch sah der Polizeioberrat Anna an. „Es hat was mit dem Netz zu tun, richtig?“

(mehr…)

Senf dazu geben | Kommentare: 13 | TrackBacks: 0

20-05-2007

Iris Murdoch, Der schwarze Prinz, Buchanfang:

Es wäre vielleicht dramaturgisch überaus wirkungsvoll, wenn ich meine Geschichte in dem Moment beginnen ließe, als mich Arnold Baffin anrief und sagte: „Bradley, kannst du bitte mal herüberkommen? Ich glaube, ich habe eben meine Frau umgebracht.“

>>>Iris Murdoch

Senf dazu geben | Kommentare: 0 | TrackBacks: 0

14-05-2007

Etwas kurzfristig: Tote haben keine Lobby

Ein Elektriker hat seine vier Ehefrauen umgebracht und keiner hat was gemerkt. Dokumentation auf >>>3sat um 20.15 Uhr.

Der zweiteilige Film von Manfred Uhlig geht der Frage nach, ob es den perfekten Mord gibt. 1.200 bis 2.400 Fälle werden jedes Jahr nicht aufgeklärt, jeder zweite Mord in Deutschland bleibe unentdeckt. Die Gründe: Arbeitsüberlastung, Desinteresse und Geldmangel bei Polizei/Staatsanwaltschaften. Außerdem koste eine Obduktion 500 Euro und Hausärzte - Totenschein! - seien in der Regel nicht dafür ausgebildet, Mordspuren wie Würgemale, Strommarken und Vergiftungserscheinungen zu erkennen.

Den zweiten Teil von "Tote haben keine Lobby" zeigt 3sat am Montag, den 21. Mai um 20.15 Uhr.

Senf dazu geben | Kommentare: 10 | TrackBacks: 0

11-05-2007

Bei der Kulturzeit

kann man >>>das Krimijahrbuch 2007 gewinnen - aber fix, nur 5 Exemplare gibt´s! Onlineverlosung! Rechts auf die Krimitipps klicken und dann auf das Gewinnspiel.

Senf dazu geben | Kommentare: 7 | TrackBacks: 0

01-05-2007

Großartig. Pictures of Geek Culture.

30-04-2007

"Wickerts Bücher" gibt´s in Zukunft nur noch im Radio.

Weil es im Radio >>>mit nur einem Autor vielleicht weniger Stress ist als mit dreien im Fernsehen (wovon mancher zwar schreiben, aber nicht reden kann) und weil er lieber Krimis schreiben will. Ich habe die einschlägigen Krimiblogs durchforstet - wie schreibt er denn (ich weiß, wie er REDET: nicht der SCHNELLSTE und das Gegenteil von spritzig)?

Senf dazu geben | Kommentare: 7 | TrackBacks: 0

05-04-2007

you better stop

29-03-2007

Und damit das nicht verlorengeht: heute "Stille Wasser" nach dem Krimi von Patricia Highsmith.

Mit Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant, auf >>>3sat, um 22.25 Uhr.

Senf dazu geben | Kommentare: 0 | TrackBacks: 0

Witziges Tagebuch von Henrike Heiland.

Schreibt Kabinettstückchen, zitiert Brick aus A cat on a hot tin roof, Busfahren in Schottland und Allergiker in Deutschland, meistbietend belächelt. Neugierig, frisch und unterhaltsam.

Mehr >>>hier.

Senf dazu geben | Kommentare: 1 | TrackBacks: 0

28-03-2007

Immer noch kein schwarzes Brett bei WTD.

27-03-2007

Und heute: Der Hahn ist tot.

Film nach dem Roman von Ingrid Noll auf 3sat.
Um viertel nach acht.

*hat ein eigenes Büro bekommen
**lackiert sich die Fußnägel

Senf dazu geben | Kommentare: 1 | TrackBacks: 0

26-03-2007

Die Titanic

25-03-2007

Wenn ich eine eigene Rubrik hätte,

bräuchte ich solche L i e b h a b e r f o t o s nicht in Watching the detectives zu setzen.

Anobella

Senf dazu geben | Kommentare: 6 | TrackBacks: 0