1783

Alles mein!

Die russische Zarin Katharina die Große verkündet die Annexion der Halbinseln Krim und Taman.

1848

gestorbenGaetano Donizetti

Der italienische Komponist ("Don Pasquale") stirbt 50jährig in Bergamo.

1859

geborenEdmund Husserl

Deutscher Philosoph, Begründer der Phänomenologie.

1893

geborenMary Pickford

(Eigentlich: Gladys Marie Smith) Eine der beliebtesten US-amerikanischen Schauspielerinnen der Stummfilmzeit ("Sperlinge Gottes"), Spitzname: "America’s Sweetheart". Mitbegründerin (zusammen mit D.W. Griffith, Douglas Fairbanks und Charlie Chaplin) von United Artists und Gründungsmitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (die mit den Oscars). Gestorben 29.5.1979.

1894

geborenErik Charell

(Eigentlich: Erich Karl Loewenberg) Deutscher Schauspieler ("Nachtgestalten"), Regisseur ("Der Kongreß tanzt") und Produzent ("Im weißen Rößl"). Gestorben 15.7.1974.

1896

geborenYip Harburg

(Eigentlich: Isidore Hochberg) US-amerikanischer Texter ("Brother, Can You Spare a Dime?", "Over the Rainbow", "April in Paris", "It's Only a Paper Moon", "Lydia the Tattooed Lady"). Gestorben 4.3.1981.

1903

geborenWard Bond

US-amerikanischer Schauspieler, der in über 200 Spielfilmen (davon allein 23 mit John Wayne) spielte. Obwohl er - bis auf die Hauptrolle in der TV-Serie "Wagon Trail" - nur Nebenrollen spielte, hatte er ein gutes Händchen bei der Rollenauswahl: 13 seiner Filme waren für den Oscar als bester Film nominiert, auf der "100 Years... 100 Movies"-Liste des American Film Institute ist Ward mit sieben Filmen vertreten, so oft wie kein anderer Schauspieler. Gestorben 5.11.1960.

1908

geborenHugo Fregonese

Argentinischer Filmregisseur ("Ohne Gesetz", "Trommeln des Todes", "Wilde Glut", " Schwarzer Freitag ", "Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse", "Old Shatterhand"). Von 1947 bis 1958 verheiratet mit Schauspielerin Faith Domergue ("Das Grauen aus der Tiefe"). Gestorben 17.1.1987.

1912

geborenSonja Henie

Norwegische Eiskunstläuferin. An ihren ersten Olympischen Spielen nahm sie mit 11 Jahren teil. Zwischen 1927 und 1936 war sie neunmal Weltmeisterin, fünfmal Europameisterin und gewann dreimal olympisches Gold. Sie war geschäftstüchtig genug, um aus dem sportlichen auch einen finanziellen Erfolg zu machen: Zunächst in Hollywood mit diversen Revuefilmen, danach mit einer Eisrevue und megaerfolgreichen Tourneen, die sie zur Multimillionärin machten. 1969 gestorben.

1913

17. Zusatzartikel

Der US-Kongress ratifiziert den 17. Zusatzartikel zur Verfassung. Ab jetzt werden Senatoren nicht mehr vom Parlament des jeweiligen Bundesstaates sondern direkt gewählt.

1918

geborenElizabeth 'Betty' Ford

(geborene Bloomer) Begründerin der Betty Ford Clinic (in der viele Prominente schon ihren Entzug versuchten) und Ehefrau des 38. Präsidenten der Vereinigten Staaten Gerald R. Ford.

1918

geborenAndré Bazin

Französischer Filmkritiker. Mitbegründer der Filmzeitung "Cahiers du Cinéma". Gestorben 1958.

1920

geborenCarmen McRae

US-amerikanische Jazzsängerin. Gestorben 10.11.1994.

1923

geborenEdward Mulhare

Irischer Schauspieler, bekannt vor allem durch zwei Serien: "Der Geist und Mrs. Muir" und "Knight Rider". Gestorben 24.5.1997.

1924

geborenGünter Pfitzmann

Deutscher Schauspieler ("Der Zinker", "Gestatten, mein Name ist Cox", "Drei Damen vom Grill", "Praxis Bülowbogen", "Der Havelkaiser") und Kabarettist ("Die Stachelschweine"). Gestorben 30.5.2003.

1924

geborenFrédéric Back

In Saarbrücken geborener kanadischer Animator. Zweimal oscarprämiert für die animierten Kurzfilme "Crac" und "Der Mann, der Bäume pflanzte". Gestorben 24.12.2013.

1925

geborenHelmut Schmid

Deutscher Schauspieler ("Das Testament des Dr. Mabuse", "Kohlhiesels Töchter"). Seit 1961 mit Schauspielerin Lilo Pulver ("Eins, zwei, drei") verheiratet. Gestorben 18.7.1992.

1926

geborenElisabeth Wiedemann

Deutsche Schauspielerin, bekannt vor allem als Else Tezlaff (aka "dusselige Kuh") in der TV-Serie "Ein Herz und eine Seele". In erster Ehe bis zu dessen Tod 1990 mit dem Schauspieler Richard Lauffen ("Der Tiger von Eschnapur") verheiratet. Gestorben 27.5.2015.

1928

geborenFred Ebb

US-amerikanischer Songtexter von Musicals wie "Cabaret" und "Chicago". Sein bekanntester Text dürfte der zum Song "New York, New York" sein. Gestorben 11.9.2004.

1929

geborenJacques Brel

Belgischer Chansonsänger ("Ne me quitte pas", "La valse a mille temps", "Amsterdam") und Schauspieler ("Die Filzlaus"). Vorbild für viele Sänger wie Scott Walker oder Marc Almond. Gestorben 9.10.1978.

1929

geborenHans Korte

Deutscher Schauspieler ("Der große Bellheim").

1936

geborenKlaus Löwitsch

Deutscher Schauspieler ("Welt am Draht"). Gestorben 3.12.2002.

1938

geborenKofi Annan

Ghanaischer Diplomat. 1997 als erster Schwarzafrikaner zum UNO-Generalsekretär gewählt. Gestorben 18.8.2018.

1941

geborenVivienne Westwood

(Eigentlich: Vivienne Isabel Swire) Englische Modedesignerin. Gestorben 29.12.2022.

1942

geborenRoger Chapman

Englischer Sänger bei Bands wie Shortlist, Streetwalkers oder Family. Einen Hit hatte "Chappo" als Sänger bei Mike Oldfields Stück "Shadow On The Wall".

1942

gestorbenAlfred Mombert

Der deutsche Schriftsteller stirbt 70jährig in Winterthur.

1942

geborenDouglas Trumbull

US-amerikanischer Regisseur ("Lautlos im Weltall", "Projekt Brainstorm") und Entwickler von Spezialeffekten in Filmen wie "2001: Odyssee im Weltraum", "Unheimliche Begegnung der dritten Art" oder "Bladerunner". Gestorben 7.2.2022.

1943

geborenJames Herbert

Mit über 54 Millionen verkaufter Bücher ausserordentlich erfolgreicher englischer Horroautor ("Die Ratten", "Besessen"). Gestorben 20.3.2013.

1944

geborenChristoph Hein

Deutscher Schriftsteller ("Der fremde Freund", "Willenbrock"), Dramatiker und Übersetzer.

1947

geborenSteve Howe

Britischer Gitarrist bei Asia und Yes.

1949

geborenJohn Madden

Englischer Regisseur ("Ihre Majestät Mrs. Brown", "Shakespeare in Love", "Eine offene Rechnung", "Best Exotic Marigold Hotel").

1950

gestorbenWaslaw Nijinskij

Der russische Balletttänzer und Choreograph stirbt 60jährig in geistiger Umnachtung.

1951

geborenMel Schacher

US-amerikanischer Bassist bei Question Mark and the Mysterians und Grand Funk Railroad ("We’re an American Band").

1960

geborenJohn Richard Schneider

US-amerikanischer Countrysänger und Schauspieler ("Ein Duke kommt selten allein", "Smallville").

1962

geborenIzzy Stradlin

US-amerikanischer Gitarrist bei Guns n' Roses.

1963

geborenJulian Lennon

Musiker und Sohn von John Lennon

1963

geborenDonita Sparks

US-amerikanische Sängeri und Gitarristin bei L7 ("Pretend We're Dead").

1963

geborenDean Norris

US-amerikanischer Schauspieler ("Breaking Bad", "Under the Dome").

1964

geborenBiz Markie

(Eigentlich: Marcel Hall) US-amerikanischer Rapper, The clown prince of rap ("Just a Friend"). Gestorben 16.7.2021.

1966

geborenRobin Wright

(Auch: Robin Wright Penn) US-amerikanische Schauspielerin ("California Clan", "Die Braut des Prinzen", "Toys", "Forrest Gump", "Crossing Guard - Es geschah auf offener Straße", "Message in a Bottle - Der Beginn einer großen Liebe", "House of Cards"). Von 1996 bis 2010 mit Schauspieler Sean Penn verheiratet.

1968

geborenPatricia Arquette

US-amerikanische Schauspielerin ("Flirting with Disaster", "True Romance", "A Nightmare on Elm Street 3: Dream Warriors", "Severance"). Enkelin des Schauspielers Cliff Arquette und Schwester der Schauspielerin Roseanna Arquette.

1969

geborenArabella Kiesbauer

Talkshowmoderatorin.

1971

Albumveröffentlichung "In the Land of Grey and Pink"

Das dritte Studioalbum von Caravan erscheint.

1973

gestorbenVictor de Kowa

Der deutsche Schauspieler stirbt 69jährig in Berlin.

1973

gestorbenPablo Picasso

Der spanische Maler und Bildhauer stirbt 91jährig.

1973

geborenEmma Caulfield

US-amerikanische Schauspielerin ("Buffy", "Darkness Falls").

1975

geborenAnouk

(Eigentlich: Anouk Teeuwe) Niederländische Sängerin.

1975

Albumveröffentlichung "Chocolate City"

Das dritte Studioalbum von Parliament erscheint.

1975

Albumveröffentlichung "Toys in the Attic"

Aerosmiths drittes Studioalbum erscheint. Mit über neun Millionen verkauften Platten allein in den USA das erfolgreichste Album der Band. Als Single ausgekoppelt werden "Sweet Emotion" und die Originalversion von "Walk This Way".

1977

Albumveröffentlichung "The Clash"

The Clash veröffentlichen ihr Debütalbum.

1980

geborenKatee Sackhoff

US-amerikanische Schauspielerin ("Battlestar Galactica").

1981

geborenTaylor Kitsch

Kanadischer Schauspieler ("X-Men Origins: Wolverine"). 2012 spielte Kitsch die Hauptrolle in zwei Filmen, die an den US-amerikanischen Kinokassen mit zu den größten Flops der Hollywood-Geschichte zählen: "John Carter – Zwischen zwei Welten" und "Battleship".

1983

Albumveröffentlichung "The Luxury Gap"

Das zweite Heaven 17-Album - mit Titeln wie "Let Me Go", "Temptation", "Come Live with Me" und "Crushed by the Wheels of Industry" - erscheint und bringt es bis auf Platz 4 der UK-Charts (in Deutschland bis auf Platz 7).

1984

geborenEzra Koenig

US-amerikanischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber bei Vampire Weekend, Produzent (u.a. Beyoncés Album "Lemonade") und Talk Radio-Moderator ("Time Crisis with Ezra Koenig").

1984

gestorbenPjotr Kapiza

Der sowjetische Physik-Nobelpreisträger stirbt 89jährig in Moskau.

1994

Albumveröffentlichung "Smash"

Auf Epitaph Records erscheint das dritte Studioalbum von The Offspring. Mit über sechs Millionen verkauften Exemplaren in den USA (und 20 Millionen weltweit) entwickelt sich "Smash" zur erfolgreichsten Veröffentlichung eines Indie-Labels.

1995

Arquette-Cage

Patricia Arquette heiratet den Schauspielerkollegen Nicolas Cage. Die Ehe hält bis 2001.

1996

gestorbenBen Johnson

Der US-amerikanischer Schauspieler ("The Getaway", "Mein großer Freund Shane") stirbt 77jährig.

1997

gestorbenMae Boren Axton

Die Mutter von Hoyt Axton und Co-Autorin von "Heartbreak Hotel" stirbt im Alter von 82 Jahren in Hendersonville, Tennessee

1997

gestorbenLaura Nyro

Die Singer/Songwriterin, die in den 60er und 70er Jahren für andere Hits wie "Stoned Soul Picnic," (Fifth Dimension), "Stoney End" (Barbara Streisand) oder "Eli's Coming" (Three Dog Night) geschrieben hatte und als großer Einfluß auf Kolleginnen wie Rickie Lee Jones und Suzanne Vega gilt, stirbt im Alter von 49 Jahren an Krebs.

2010

gestorbenMalcolm McLaren

Der englische Bandmanager (New York Dolls, Sex Pistols, Bow Wow Wow) und Musiker ("Duck Rock", "Buffalo Gals") stirbt 64jährig in einem Krankenhaus im schweizerischen Bellinzona an Lungenkrebs.

2014

gestorbenKarlheinz Deschner

Der Autor der zehnbändigen "Kriminalgeschichte des Christentums" stirbt 89jährig in Haßfurt.

2021

gestorbenRichard Rush

Der US-amerikanische Filmregisseur ("Die wilden Schläger von San Francisco", "Der lange Tod des Stuntman Cameron", "Color of Night") und Drehbuchautor ("Air America") stirbt 91jährig in Los Angeles.

2023

gestorbenMichael Lerner

Der US-amerikanische Schauspieler ("Barton Fink", "Harlem Nights", "Godzilla") stirbt 81jährig im kalifornischen Burbank.

7.4. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 9.4.

Zur Jahresübersicht