1748

geborenJacques-Louis David

Französischer Maler ("Der ermordete Marat"). Gestorben 29.12.1825.

1797

gestorbenMary Wollstonecraft Shelley

Die britische Schriftstellerin, Erfinderin des "Frankenstein", stirbt 38jährig..

1852

geborenJacobus Henricus van't Hoff

Niederländischer Physiker und Chemiker. Der "Vater der physikalischen Chemie". Der erste Nobelpreisträger für Chemie (1901). Gestorben 1.3.1911.

1870

geborenMaria Montessori

Erzieherin. Begründerin der nach ihr benannten Schulen.

1896

geborenRaymond Massey

Kanadischer (später US-amerikanischer) Schauspieler ("Abe Lincoln in Illinois", "Arsen und Spitzenhäubchen", "Jenseits von Eden"). Gestorben 29.7.1983.

1898

geborenShirley Booth

(Eigentlich: Thelma Booth Ford) US-amerikanische Schauspielerin. Oscar 1952 für "Kehr zurück, kleine Sheba". Gestorben 16.10.1992.

1906

geborenJoan Blondell

US-amerikanische Bühnen- und Filmschauspielerin. Tochter des Komikers Eddie Blondell, eines Originalmitglieds der Katzenjammer Kids. Sie drehte etwa 80 Filme wie "Der öffentliche Feind" oder "Das Herz einer Mutter" (für den sie oscarnominiert wurde) und war dreimal verheiratet: mit dem Kameramann George Barnes (1933-35), dem Schauspieler Dick Powell (1936-45) und dem Produzenten Mike Todd (1947-50). Gestorben 1979.

1908

geborenFred MacMurray

US-amerikanischer Schauspieler ("Frau ohne Gewissen", "Die Caine war ihr Schicksal", "Das Appartement"). Gestorben 5.11.1991.

1919

geborenKitty Wells

US-amerikanische Countrysängerin. Die spätere "Queen of Country Music" war (mit "It Wasn't God Who Made Honky Tonk Angels") die erste Frau, die es in den Countrycharts auf Platz 1 schaffte. 1976 Aufnahme in die Country Hall of Fame, 1991 Ehren-Grammy für die Lebensleistung. Von 1937 bis zu seinem Tod 2011 mit Countrysänger Johnnie Wright ("Hello Vietnam") verheiratet. Gestorben 16.7.2012.

1925

geborenDonald O'Connor

US-amerikanischer Schauspieler (Singin' in the Rain - 1952).

1928

gestorbenWilhelm Wien

Der deutsche Physiknobelpreisträger stirbt 82jährig.

1931

geborenJohn Swigert

US-amerikanischer Astronaut. Crewmitglied beim Pannenflug der Apollo 13. Berühmt sind seine 5 Worte an die Bodenstation: "Houston, we have a problem!". Gestorben 27.12.1982.

1935

geborenJohn Phillips

US-amerikanischer Musiker bei den Mamas & Papas, der solche Klassiker wie "Monday, Monday" oder "California Dreamin'" schrieb Auch Scott MacKenzies Hit "San Francisco (Be Sure to Wear Flowers in Your Hair)" stammt aus der Feder von Phillips. Gestorben 18.3.2001.

1937

gestorbenAdele Sandrock

Die Schauspielerin ("Der Kongreß tanzt") stirbt 74jährig

1939

geborenElisabeth Ashley

US-amerikanische Bühnen- und Filmschauspielerin (Rancho Deluxe, Vampire's Kiss).

1939

geborenJohn Peel

Britischer Radio-DJ. Gestorben 25.10.2004.

1941

geborenJohn McNally

Englischer Gitarrist und Sänger der Searchers ('Love Potion No. 9').

1943

geborenRobert Crumb

US-amerikanischer Comiczeichner ("Fritz the Cat").

1946

geborenJacques Tardi

Französischer Comiczeichner ("Adeles ungewöhnliche Abenteuer", "Grabenkrieg").

1946

geborenPeggy Lipton

(Eigentlich: Margaret Ann Lipton) US-amerikanische Schauspielerin ("The Mod Squad"), Sängerin und Model. Von 1974 bis 1990 mit dem Musiker Quincy Jones verheiratet. Mutter der Schauspielerinnen Kidada und Rashida Jones. Schwester des Schauspielers Robert Lipton. Gestorben 11.5.2019.

1946

Filmpremiere "The Killers"

Robert Siodmaks Filmklassiker (deutscher Verleihtitel: Rächer der Unterwelt) hat in den USA Premiere. Vorlage ist eine Kurzgeschichte von Ernest Hemingway. In den Hauptrollen: Burt Lancaster (in seinem Filmdebüt) und Ava Gardner.

1949

geborenPeter Maffay

(eigentlich: Peter Makkay).

1950

geborenMicky Moody

Britischer Gitarrist bei Whitesnake.

1951

geborenTimothy Bottoms

US-amerikanischer Filmschauspieler (The Last Picture Show).

1953

6 Trinker aus 5 Ländern

Während der Funkausstellung findet der "Internationale Frühschoppen" ("mit sechs Journalisten aus fünf Ländern") erstmals auch im Fernsehen statt.

1954

geborenDavid Paymer

US-amerikanischer Schauspieler ("Quiz Show", "Get Shorty", "City Hall").

1954

geborenDavid Paymer

Schauspieler ("Nixon", "Schnappt Shorty", "City Slickers", "No Way Out").

1955

geborenHelge Schneider

Deutscher Musiker, Komiker, Regisseur.

1961

gestorbenCharles Coburn

Der US-amerikanische Schauspieler ("80 Tagen um die Welt", "Blondinen bevorzugt", "Liebling, ich werde jünger", "Der Fall Paradin", "Ein Himmlischer Sünder") stirbt 84jährig an einem Herzanfall.

1963

geborenOdorus Urungus

(Eigentlich: Dave Brockie) Kanadisch-US-amerikanischer Sänger der Heavy Metal-Band GWAR. Gestorben 23.3.2014.

1963

geborenMichael Chiklis

US-amerikanischer Schauspieler ("The Shield", "Fantastic Four").

1965

Albumveröffentlichung "Highway 61 Revisited"

Bob Dylan veröffentlicht sein sechstes Studioalbum mit Songs wie "Like a Rolling Stone", "Ballad of a Thin Man", "Queen Jane Approximately" und dem 11minütigen "Desolation Row".

1968

Album-Veröffentlichung "Sweetheart of the Rodeo"

Die Byrds veröffentlichen in den USA einen Meilenstein des Countryrocks (in Großbritannien müssen die Fans noch bis zum 27. September warten, dafür habe sie die Wahl zwischen der Mono- und der Stereo-Version).

1970

Isle of Wight Pop

In England beginnt das Isle of Wight Pop Festival mit Größen wie Jimi Hendrix, den Doors, den Who, Joni Mitchell, Jethro Tull, Free uva.

1970

gestorbenAbraham Zapruder

Der bekannteste Hobbyfilmer seiner Zeit stirbt 65jährig an Krebs. Seine zufällig gemachten Aufnahmen von der Ermordung John F. Kennedys gehören zu den meistgezeigten und vor allem meistdiskutierten Dokumentaraufnahmen des 20. Jahrhunderts.

1971

Albumveröffentlichung "Surf´s up "

Die Beach Boys veröffentlichen ihr siebzehntes Album.

1972

geborenCameron Diaz

US-amerikanisches ex-Model (u.a. für Calvin Klein, Coca Cola und Levi's) und Schauspielerin (Die Maske, Verrückt nach Mary).

1974

Albumveröffentlichung "New Skin for the Old Ceremony"

Leonard Cohen veröffentlicht sein viertes Studioalbum mit Songs wie "Chelsea Hotel #2" (über seine Affäre mit Janis Joplin" oder "A Singer Must Die". Die Single "Lover Lover Lover" beschert Cohen seinen einzig Top-10-Hit in Deutschland.

1975

geborenRich Cronin

US-amerikanischer Sänger und Songschreiber bei LFO ("Summer Girls").

1979

Buchveröffentlichung "The Dead Zone"

1983

Albumveröffentlichung "Mummer"

Das sechste Studioalbum von XTC wird veröffentlicht.

1991

gestorbenJean Tinguely

Der schweizer Bildhauer, bekannt für seine bewegten Objekte, die er aus Motoren und Schrottteilen zusammenbastelte, stirbt 66jährig in Bern.

1993

Albumveröffentlichung "Last Splash"

Das zweite Studioalbum der Breeders erscheint und schafft es in den USA bis auf Platz 33 der Billboard-Album-Charts und verkauft sich allein in den USA über eine Million mal.

1993

Albumveröffentlichung "Pure Pleasure"

Shaggys Debütalbum erscheint. Die erste Singleauskopplung "Oh Carolina" (ein Cover des Ska-Hits der Folkes Brothers von 1960) bringt es im UK und in Irland auf Platz 1 (und in Deutschland noch auf Platz 3).

1994

gestorbenLindsay Anderson

Der britische Regisseur ("If...", "Die Stunde des Siegers") stirbt 71jährig in Dordogne (Frankreich).

1995

gestorbenSterling Morrison

Das Gründungsmitglied von Velvet Underground stirbt in Poughkeepsie (New York) zwei Tage nach seinem 53. Geburtstag an Krebs.

1996

gestorbenChristine Pascal

Die französische Schauspielerin ("Wenn das Fest beginnt …", "Gezeichnet: Charlotte") und Regisseurin ("Seitensprung für Anfänger") nimmt sich in einer psychiatrischen Klinik in Garches, Hauts-de-Seine durch einen Sprung aus dem Fenster das Leben. Sie wird 42 Jahre alt.

1998

gestorbenDenniz Pop

Der schwedische Produzent (bürgerlich: Dag Volle) stirbt in Stockholm an Krebs. Er wird 35 Jahre alt. Zu den von ihm produzierten Acts gehörten u.a. Ace of Base, Dr. Alban, die Backstreet Boys und Michael Jackson.

1998

gestorbenDenniz PoP

Der schwedische Produzent (Dr. Alban, Ace of Base) und Songschreiber ("It’s My Life") stirbt 35jährig an Magenkrebs.

2003

gestorbenCharles Bronson

Der US-amerikanische Schauspieler ("Spiel mir das Lied vom Tod", "Die glorreichen Sieben", "Ein Mann sieht rot") stirbt 81jährig in Los Angeles an einer Lungenentzündung.

2006

gestorbenNaguib Mahfouz

Der ägyptische Literaturnobelpreisträger stirbt 94jährig in Kairo.

2006

gestorbenGlenn Ford

Der Schauspieler ("Gilda", "Die große Lüge", "Die Saat der Gewalt", "Das kleine Teehaus", "Die unteren Zehntausend", "Die vier apokalyptischen Reiter") stirbt 90jährig in seinem Haus in Beverly Hills.

2010

gestorbenAlain Corneau

Der französische Regisseur ("Police Python 357", "Wahl der Waffen", "Die siebente Saite") stirbt 67jährig in Paris.

2013

gestorbenSeamus Heaney

Der irische Literaturnobelpreisträger stirbt 74jährig in Dublin.

2014

gestorbenAndrew V. McLaglen

Der britische Regisseur ("Bandolero!", "Chisum", "Die Wildgänse") stirbt 94jährig in Friday Harbor.

2015

gestorbenWes Craven

Der US-amerikanische Regisseur ("Nightmare on Elm Street", "Scream 1-4") stirbt in Los Angeles 76jährig an einem Hirntumor.

2015

gestorbenOliver Sacks

Der US-amerikanische Neurologe und Autor ("Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte") stirbt 82jährig in New York City.

2019

gestorbenValerie Harper

Die US-amerikanische Schauspielerin ("Mary Tyler Moore", "Rhoda", "Der Hogan-Clan") stirbt 80jährig in Los Angeles.

29.8. Tag zurueck/Tag vorTag zurueckTag vor 31.8.

Zur Jahresübersicht